14. September 2019 / 20:33 Uhr

Die Noten zum Bundesliga-Hit: RB Leipzig und FC Bayern in der Einzelkritik

Die Noten zum Bundesliga-Hit: RB Leipzig und FC Bayern in der Einzelkritik

Guido Schäfer und Patrick Strasser
Leipziger Volkszeitung
RB Leipzig und der FC Bayern lieferten sich in der Red Bull Arena einen harten Schlagabtausch. Der SPORTBUZZER zeigt die Noten der Stars von RBL und FCB.
RB Leipzig und der FC Bayern lieferten sich in der Red Bull Arena einen harten Schlagabtausch. Der SPORTBUZZER zeigt die Noten der Stars von RBL und FCB. © imago images / Montage
Anzeige

Guido Schäfer und Patrick Strasser haben sich die Leistung der Kontrahenten RB Leipzig und FC Bayern genau angeschaut und Noten verteilt. Die Einzelkritiken zu Timo Werner, Robert Lewandowski & Co. gibt es hier im Überblick.

Leipzig. RB Leipzig hat mit einem Remis im Spitzenspiel gegen Meister FC Bayern München die Tabellenführung der Fußball-Bundesliga zurückerobert. Die Sachsen erkämpften sich am Samstagabend vor 42.146 Zuschauern in Leipzig ein 1:1 und verdrängten Borussia Dortmund wieder von Rang eins. Der BVB hatte wenige Stunden zuvor 4:0 gegen Bayer Leverkusen gewonnen und ist nun Zweiter. Die Bayern stehen mit acht Zählern aus vier Spielen auf Rang drei, Leipzig kommt auf zehn Punkte.

Anzeige

DURCHKLICKEN: Die RB-Elf in der Einzelkritik

(1) Peter Gulacsi: Blitzreaktion gegen Tolisso, lenkt Coman-Schuss an die Latte, starker Rückhalt. Note 2. Zur Galerie
(1) Peter Gulacsi: Blitzreaktion gegen Tolisso, lenkt Coman-Schuss an die Latte, starker Rückhalt. Note 2. ©

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen RB Leipzig

Der FC Bayern München ging bei RB Leipzig früh in Führung, anschließend ergab sich ein offener Schlagabtausch. Der SPORTBUZZER zeigt die Noten der FCB-Profis. Zur Galerie
Der FC Bayern München ging bei RB Leipzig früh in Führung, anschließend ergab sich ein offener Schlagabtausch. Der SPORTBUZZER zeigt die Noten der FCB-Profis. ©

Bayern-Torjäger Robert Lewandowski hatte die Gäste früh in Führung geschossen (3. Minute), Emil Forsberg glich per Elfmeter aus (45.+3), nachdem Lucas Hernandez Yussuf Poulsen gefoult hatte.