09. August 2018 / 21:06 Uhr

RB Leipzig gegen CS Universitatea Craiova: Das sagen Spieler und Trainer

RB Leipzig gegen CS Universitatea Craiova: Das sagen Spieler und Trainer

Guido Schäfer
Leipziger Volkszeitung
Matheus Cunha bejubelt seinen Treffer zum 2:0.
Matheus Cunha bejubelt seinen Treffer zum 2:0. © Getty Images
Anzeige

Der SPORTBUZZER hat nach dem 3:1-Sieg der Leipziger im Hinspiel der Europa-League-Qualifikation gegen CS Universitatea Craiova Stimmen der Beteiligten gesammelt.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Bei Blitz und Donner hat sich RB Leipzig auf dem Weg in Richtung Europa-League-Gruppenphase eine gute Ausgangsposition verschafft. Im Qualifikations-Hinspiel der dritten Runde gegen den rumänischen Pokalsieger CS Universitatea Craiova siegten die Sachsen mit 3:1 (1:0), das Rückspiel findet in einer Woche statt. Vor 16.648 Zuschauern in der Red Bull-Arena brachte Ibrahima Konaté (25.) den Fußball-Bundesligisten in Führung, ehe der brasilianische Neuzugang Matheus Cunha (76.) und Yussuf Poulsen (87.) erhöhten. Ärgerlich war der Gegentreffer durch Ivan Martic in der Nachspielzeit (90.+4).

Trotzdem haben die Leipziger alle Möglichkeiten auf einen Einzug in die Playoffs, wo es dann gegen den FC Sorja Luhansk aus der Ukraine oder gegen den SC Braga aus Portugal ginge. RB müsste am 23. August und damit drei Tage vor der Partie bei Borussia Dortmund zuerst auswärts antreten.

DURCHKLICKEN: Die Stimmen zum Spiel

Ibrahima Konaté (RB Leipzig): „Ich bin sehr glücklich über den Treffer und über unseren Sieg. Wir haben es über 90 Minuten gut gespielt und trotz des Gegentreffers eine ordentliche Ausgangsposition.“ Zur Galerie
Ibrahima Konaté (RB Leipzig): „Ich bin sehr glücklich über den Treffer und über unseren Sieg. Wir haben es über 90 Minuten gut gespielt und trotz des Gegentreffers eine ordentliche Ausgangsposition.“ ©
Anzeige
LESENSWERT

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt