12. September 2019 / 17:01 Uhr

RB Leipzig gegen Eintracht Süd klarer Favorit

RB Leipzig gegen Eintracht Süd klarer Favorit

LVZ-Sportbuzzer
Leipziger Volkszeitung
XXX beim Spiel Rasenballsport Leipzig (RB) vs Eintracht Leipzig-Süd, Regionalliga Frauen am 17.03.2019 in Leipzig (Sachsen)
RB Leipzig konnte das letzte Duell im März 2019 gegen Eintracht Leipzig-Süd mit 2:0 für sich entscheiden. © Christian Modla
Anzeige

Das Team von Trainerin Katja Greulich trifft am Sonntag im ersten von sechs Leipziger Lokalduellen auf den Tabellenletzten Eintracht Leipzig-Süd. 

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Gleich sechs Leipziger Lokalderbys hält der Spielplan der Frauen-Regionalliga in dieser Saison bereit. Den Anfang machen am kommenden Sonntag der SV Eintracht Leipzig-Süd und RB Leipzig (14 Uhr, Südkampfbahn Raschwitzer Straße).

Die Voraussetzungen könnten kaum unterschiedlicher sein. Während die zweitplatzierten RBL-Frauen um den Aufstieg mitspielen möchten, rangiert die Eintracht als einziges noch punktloses Team auf dem letzten Tabellenplatz. Dabei wollte das Team aus Dölitz den Schwung der guten letzten Rückrunde mitnehmen und die neue Spielzeit möglichst frei von Abstiegssorgen verleben.

DURCHKLICKEN: Der Punktspielsieg der RB-Frauen gegen SV Eintracht Süd

Die Frauen von RB Leipzig gewinnen auch das zweite Aufeinandertreffen mit dem SV Eintracht Süd in dieser Saison. Am Cottaweg setzen sich die Gastgeberinnen 2:0 durch. Zur Galerie
Die Frauen von RB Leipzig gewinnen auch das zweite Aufeinandertreffen mit dem SV Eintracht Süd in dieser Saison. Am Cottaweg setzen sich die Gastgeberinnen 2:0 durch. © Christian Modla
Anzeige

Ob die Wende ausgerechnet im Stadt-Derby gelingt, ist auch für Trainer Fabian Berger fraglich: „RB Leipzig ist für mich der absolute Favorit in der Liga. Unser Ziel muss sein, das Spiel möglichst lange eng zu halten.“ Dies gelang im letzten Aufeinandertreffen Mitte März, als RBL erst in der 77. Minute zum 2:0-Endstand traf. Dennoch will der Trainer nicht Beton anrühren: „Wir möchten uns nicht hinten reinstellen, sondern kompakt, aber mutig agieren und selbst Nadelstiche setzen.“

RB Leipzig geht mit dem Selbstvertrauen aus dem bravourösen DFB-Pokal-Auftritt gegen Bundesligist Frankfurt in das Duell. „Spiele mit Derby-Charakter sind immer speziell. Eintracht wird alles in die Waagschale werfen, das ist keine einfache Aufgabe“, glaubt RBL-Trainerin Katja Greulich. „Allerdings nehmen wir ein gutes Gefühl aus dem Pokal mit und wollen mit einem Sieg weiter oben dabeibleiben.“

Martin Scholz

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN