13. Januar 2018 / 21:57 Uhr

RB Leipzig gegen Schalke 04: Das sagen Spieler und Trainer

RB Leipzig gegen Schalke 04: Das sagen Spieler und Trainer

Anne Grimm
Leipziger Volkszeitung
RB Leipzig - FC Schalke 04 (Imago) (16)
RB Leipzigs Diego Demme im Duell mit Alessandro Schöpf © Imago
Anzeige

Die Hasenhüttl-Elf beendet ihre Ergebniskrise und gewinnt gegen die Knappen. Wir haben nach dem Abpfiff Stimmen der Beteiligten gesammelt.

*Leipzig. *RB Leipzig hat dank eines Heimsieges über Konkurrent Schalke 04 den zweiten Tabellenplatz der Fußball-Bundesliga erobert. Die Sachsen setzten sich am Samstag zum Rückrunden-Auftakt mit 3:1 (1:0) gegen den bisherigen Zweiten durch.

Anzeige

Schalkes Ralf Fährmann parierte vor 42.558 Zuschauern zunächst noch einen Foulelfmeter von Jean-Kevin Augustin (37. Minute), ehe Naby Keita (41.), der eingewechselte Nationalstürmer Timo Werner (69.) und Bruma (71.) für den Vize-Meister trafen. Naldo gelang nur noch der zwischenzeitliche Ausgleich (55.). Die Schalker rutschten durch ihre erste Niederlage nach zuvor 13 ungeschlagenen Pflichtspielen auf Rang drei ab.

DURCHKLICKEN: Die Stimmen zum Spiel

Konrad Laimer (RB Leipzig): Der Trainer hat mir das Vertrauen auf der Rechtsverteidiger-Position gegeben und ich denke, dass ich es zurückzahlen konnte. Es war ein schweres Spiel gegen einen starken Gegner. Schalke hat uns alles abverlangt. Umso glücklicher sind wir über den Sieg! Zur Galerie
Konrad Laimer (RB Leipzig): "Der Trainer hat mir das Vertrauen auf der Rechtsverteidiger-Position gegeben und ich denke, dass ich es zurückzahlen konnte. Es war ein schweres Spiel gegen einen starken Gegner. Schalke hat uns alles abverlangt. Umso glücklicher sind wir über den Sieg!" ©

Die Stimmen werden nicht vollständig angezeigt? Hier klicken!

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.