18. August 2019 / 11:39 Uhr

Union Berlin gegen RB Leipzig: Ost-Duell, Bundesliga-Premiere, Fan-Protest

Union Berlin gegen RB Leipzig: Ost-Duell, Bundesliga-Premiere, Fan-Protest

Anton Zirk
Leipziger Volkszeitung
Im Februar 2016 trafen beide Teams in der 2. Liga aufeinander. Dabei setzte sich RB Leipzig glatt mit 3:0 durch. Hier schirmt Torschütze Yussuf Poulsen den Ball vor dem Berliner Michael Parensen ab. 
Im Februar 2016 trafen beide Teams in der 2. Liga aufeinander. Dabei setzte sich RB Leipzig glatt mit 3:0 durch. Hier schirmt Torschütze Yussuf Poulsen den Ball vor dem Berliner Michael Parensen ab.  © GEPA pictures
Anzeige

Bei Union Berlin feiert Julian Nagelsmann sein Bundesliga-Debüt für RB Leipzig. Das Duell zwischen dem Aufsteiger und dem Champions-League-Teilnehmer von der Pleiße sorgt seit Wochen auch abseits des Platzes für Spannung. Anpfiff ist um 18 Uhr.

Anzeige
Anzeige

Personalsituation

Wie schon gegen den VfL Osnabrück wackeln vor Nagelsmanns Bundesliga-Debüt für RB Leipzig einige Kandidaten im Kader. Bei Dayot Upamecano (Knieprobleme) und Jean-Kevin Augustin (Bänderdehnung) geht der Coach nicht von einem Einsatz aus. Auch Ibrahima Konate ist nach Beschwerden am Ansatz der Oberschenkelmuskulatur fraglich. Diego Demme könnte ebenfalls ausfallen. Deutlich besser sieht es dagegen bei Kevin Kampl und Marcel Halstenberg aus. Die beiden längerfristig verletzten Hannes Wolf (Knöchelbruch) und Tyler Adams (Adduktorenprobleme) fehlen weiterhin.

Gegner

Union Berlin will den Schwung des Aufstiegs mit in die erste Bundesliga-Saison mitnehmen. Alle beim Köpenicker Traditionsverein brennen auf die Heimspielpremiere. Trainer Urs Fischer ist es gelungen, aus dem Kader eine disziplinierte und leidenschaftliche Mannschaft zu formen, die im Sommer unter anderem durch Anthony Ujah, Christian Gentner und Neven Subotic mit reichlich Erfahrung verstärkt wurde. Die Berliner Generalprobe glückte mit einem 6:0-Sieg in Halberstadt im Pokal.

Statistik

Viermal sind RB Leipzig und Union Berlin in gemeinsamen Zweitliga-Zeiten aufeinandergetroffen. Die Bilanz spricht leicht für die Roten Bullen. Zwei Siege gehen auf das Konto der Sachsen. Dazu gab es eine Niederlage und ein Unentschieden. An der Alten Försterei konnte RB noch nicht gewinnen.

Vorzeichen

Aufsteiger gegen Champions-League-Teilnehmer – eigentlich sollte die Sache klar sein. Gerade zum Bundesliga-Auftakt ist aber bekanntlich alles möglich. Im Pokal beim VfL Osnabrück zeigte RB neben vielen ansprechenden Offensiv-Aktionen in der Defensive noch einige Wackler. Union wird mit Einsatz und Körperlichkeit auf jeden Fehler lauern. Ein hitziges Duell ist garantiert.

Schiedsrichter

Schiedsrichter der Partie ist Markus Schmidt. Der 45-Jährige pfeift zum fünften Mal ein Spiel von RB Leipzig, zuletzt den 2:0-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach im Dezember 2018. Bisher drei Siege und eine Niederlage gab es unter dem hauptberuflichen Personalleiter. Seine Assistenten heißen am Sonntag René Rohde und Markus Häcker. Vierter Offizieller ist Jan Clemens Neitzel-Petersen.

Fans

RB reist mit 2457 eigenen Fans nach Berlin. Im legendären und ausverkauften Stadion an der Alten Försterei erwartet die Mannschaft und die Anhänger ein heißer Empfang. Die Union-Fans gelten als große Kritiker von Rasenballsport. Trotz der Aufstiegs-Euphorie haben Teile der Anhängerschaft für die ersten 15 Minuten des Spiels einen Schweigeprotest angekündigt.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt