16. April 2019 / 13:38 Uhr

RB Leipzig geht mit voller Kapelle in den Saisonendspurt – Upamecano zurück

RB Leipzig geht mit voller Kapelle in den Saisonendspurt – Upamecano zurück

Anton Zirk
Leipziger Volkszeitung
Dayot Upamecano ist nach überstandener Verletzung zurück auf dem Rasen
Dayot Upamecano ist nach überstandener Verletzung zurück auf dem Rasen © GEPA Pictures
Anzeige

Pünktlich zum Start der entscheidenden Wochen der Saison lichtet sich bei RB Leipzig das Lazarett. Bei der öffentlichen Trainings-Einheit am Dienstagvormittag kehrten einige Leistungsträger auf den Rasen zurück.

Leipzig. Start in die Wochen der Wahrheit: RB Leipzig hat am Dienstag mit einer öffentlichen Trainingseinheit die Vorbereitung auf das kommende Duell gegen Borussia Mönchengladbach begonnen. Mit einem Sieg beim Tabellenfünften am Samstag könnten die Roten Bullen quasi fest für die Champions League planen. Bei dann zehn Punkten Vorsprung auf den ersten Platz, der nicht für die Königsklasse reichen würde, und noch vier verbleibenden Liga-Spielen wäre es nur zwar rechnerisch möglich, dass die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick ihr großes Saisonziel verpasst, glauben will daran aber niemand mehr.

Anzeige

DURCHKLICKEN: Die Bilder vom RB-Training am 16. April

Bei RB Leipzig hat am Vormittag des 16. April die Vorbereitung auf die wichtige Auswärtspartie bei Borussia Mönchengladbach begonnen. Zur Galerie
Bei RB Leipzig hat am Vormittag des 16. April die Vorbereitung auf die wichtige Auswärtspartie bei Borussia Mönchengladbach begonnen. © Dirk Knofe

Bei bestem Kaiserwetter kehrten am Dienstag einige Leistungsträger auf den Rasen zurück, darunter auch Dayot Upamecano. Der Franzose hatte sich Ende Januar ebenfalls im Training eine Knorpelquetschung im Knie zugezogen und fehlte den Roten Bullen seitdem. Am Cottaweg absolvierte der Verteidiger gemeinsam mit Winterneuzugang Tyler Adams und Top-Stürmer Yussuf Poulsen, die die letzten Ligaspiele verpasst hatten, sowie Atinc Nukan individuelle Übungen. Nach etwa einer Stunde war Schluss für das Quartett. Einzig Stürmer Jean-Kevin Augustin verpasste die Einheit wegen leichten Magenbeschwerden komplett.

Mehr zu RB Leipzig

Die übrigen Profis waren zunächst vor allem mit Passübungen beschäftigt, bevor das Trainerteam vor den Augen von über hundert Fans verschiedene Spielformen verordnete. Zum Abschluss traten die Übungsteams zum Elfmeterschießen an. Ob Ralf Rangnick dabei schon den DFB-Pokal im Hinterkopf hatte? Bereits am Dienstag nach dem wichtigen Auswärtsduell in Gladbach spielt RB im Halbfinale bei Zweitligist Hamburger SV. Die weiteren Trainingseinheiten in dieser Woche finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit ab.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis