20. März 2022 / 17:36 Uhr

RB Leipzig in der Einzelkritik: Die Noten zum 0:0 gegen Eintracht Frankfurt

RB Leipzig in der Einzelkritik: Die Noten zum 0:0 gegen Eintracht Frankfurt

Guido Schäfer
Leipziger Volkszeitung
Leipzigs Josko Gvardiol (l.) und Frankfurts Kristijan Jakic kämpfen um den Ball.
Leipzigs Josko Gvardiol (l.) und Frankfurts Kristijan Jakic kämpfen um den Ball. © dpa
Anzeige

RB Leipzig macht das Spiel, trifft aber auch aufgrund eigenen Unvermögens das Tor nicht und muss sich am Ende gegen Eintracht Frankfurt mit einem torlosen Remis begnügen. Guido Schäfer hat die Leistung der RB-Elf beim 0:0 unter die Lupe genommen und Noten verteilt.

Leipzig. RB Leipzig hat die Patzer der Konkurrenz im Rennen um die Champions-League-Ränge in der Fußball-Bundesliga nicht nutzen können. Die Sachsen kamen am Sonntag zu Hause vor 43.058 Zuschauern gegen ein harmloses Eintracht Frankfurt nicht über ein 0:0 hinaus. Damit zog die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco am 27. Spieltag zwar wieder am SC Freiburg vorbei, der am Samstag dank eines 0:0 bei Greuther Fürth kurzzeitig auf Rang vier geklettert war.

Anzeige

Allerdings verpasste es RB, sich von Freiburg und der TSG 1899 Hoffenheim, die am Samstag 0:3 bei Hertha BSC verloren hatte, abzusetzen. Frankfurt bleibt durch das Remis weiter im Tabellenmittelfeld, der Rückstand auf Hoffenheim auf Europapokal-Rang sechs beträgt sechs Punkte.

DURCHKLICKEN: Die RB-Elf in der Einzelkritik

(1) Peter Gulacsi: Kriegt ewig keinen Ball auf den Kasten, muss in der 73. im Sprint klären. Das war es für den Ungarn. Note: 3 Zur Galerie
(1) Peter Gulacsi: Kriegt ewig keinen Ball auf den Kasten, muss in der 73. im Sprint klären. Das war es für den Ungarn. Note: 3 ©

RB erzeugte gegen die Eintracht viel Druck, erspielte sich Chance um Chance, traf aber entweder das Aluminium, stand im Abseits oder kam aufgrund mangelnder Zielstrebigkeit gar nicht erst zum Abschluss. Die SGE wiederum war höchstens bei einzelnen Kontern gefährlich, schien gegen Ende der Partie nicht mehr an einem Sieg und damit eigenem Offensivdrang interessiert

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.