18. August 2020 / 23:42 Uhr

Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann nach CL-Aus gegen PSG: "Dieses Niveau ist noch ein weiter Weg"

Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann nach CL-Aus gegen PSG: "Dieses Niveau ist noch ein weiter Weg"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Julian Nagelsmann ist mit RB Leipzig im Halbfinale der Champions League gescheitert.
Trainer Julian Nagelsmann ist mit RB Leipzig im Halbfinale der Champions League gescheitert. © SVEN SIMON/ Frank Hoermann/ Pool
Anzeige

Julian Nagelsmann hat das Halbfinal-Aus von RB Leipzig gegen Paris St. Germain sachlich analysiert. Nun wartet viel Arbeit: Der Trainer will das Team weiterentwickeln und in rund drei Wochen geht es schon gegen den 1. FC Nürnberg.

Julian Nagelsmann hat sich nach dem Champions-League-Aus gegen Paris St. Germain als fairer Verlierer gezeigt. "Der Gegner war schlichtweg besser. Das muss man auch mal akzeptieren", sagte der Trainer von RB Leipzig nach dem 0:3 im Halbfinale bei Sky: "Wir haben ganz gut angefangen und hatten einige gute Ballgewinne. Dann haben wir aus dem Nichts das Standard-Tor gekriegt. Danach hat sich das Spiel in eine Richtung entwickelt, die nicht so förderlich war." Marquinhos hatte PSG nach einer Freistoß-Flanke in Führung gebracht (13.). Später erhöhten Angel Di Maria (42.) und der frühere Bayern-Profi Juan Bernat (56.).

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Leipzig hatte der individuellen Klasse der Pariser um Kylian Mbappé und Neymar nur in kurzen Phasen etwas entgegenzusetzen. "Bis wir auf diesem Niveau sind, ist es noch ein weiter Weg", meinte Nagelsmann: "Aber das ist nicht verwunderlich und daher auch keine Kritik." Insgesamt zog der 33-Jährige eine positive Bilanz der Königsklassen-Saison. "Wir waren im Halbfinale. Darauf können wir stolz sein. Natürlich wären wir aber gern noch den nächsten oder nächsten zwei Schritte gegangen."

Krösche: "Wir greifen wieder an"

Ähnlich äußerte sich Sportdirektor Markus Krösche. "Wir haben gezeigt, dass wir auf hohem Niveau mithalten können. Aus dieser Niederlage können wir viel lernen und Erfahrungen mitnehmen - und dann greifen wir in der nächsten Champions-League-Saison wieder an." Zuvor muss Nagelsmann die Mannschaft aber auf die erste Runde des DFB-Pokals vorbereiten. Dort geht es bereits in gut drei Wochen zum Zweitligisten 1. FC Nürnberg.

DURCHKLICKEN: Die RB-Elf in der Einzelkritik

Guido Schäfer hat die Leistung von RB Leipzig im Champions-League-Halbfinale gegen Paris bewertet. Diese Noten gibt er der Nagelsmann-Elf. Zur Galerie
Guido Schäfer hat die Leistung von RB Leipzig im Champions-League-Halbfinale gegen Paris bewertet. Diese Noten gibt er der Nagelsmann-Elf. ©

"Das ist jetzt psychologisch nicht ganz einfach", gestand Nagelsmann, der seine Mannschaft aufforderte, den "Frust" in den kommenden Tagen zu verarbeiten. Ein wenig wird das Team dafür wohl tatsächlich benötigen. Torhüter Peter Gulacsi sprach nach dem Spiel davon, dass derzeit zunächst einmal eine gewisse "Leere" herrsche.