11. März 2020 / 18:51 Uhr

RB Leipzig gibt Kartenbesitzern nach der Geisterspiel-Entscheidung ihr Geld zurück

RB Leipzig gibt Kartenbesitzern nach der Geisterspiel-Entscheidung ihr Geld zurück

Thomas Fritz
Leipziger Volkszeitung
Trotz Dauerregen stehen viele RB Leipzig Fans vor den Kassen, um maximal viel Dauerkarten für die kommende Saison zu bekommen.
RB-Leipzig-Fans stehen am Ticketschalter nach Eintrittskarten an. © Dirk Knofe
Anzeige

Alle Fans, die ein Ticket für die Bundesliga-Partie zwischen RB Leipzig und dem SC Freiburg gekauft haben, bekommen das Geld vom Verein zurückerstattet. Sie müssen ihre Karte bis 30. April 2020 in die Ticketbörse einstellen.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Anhänger von RB Leipzig bekommen den Ticketpreis für jedes Heimspiel, dass unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden muss, komplett vom Verein zurückerstattet. Dauerkartenbesitzern steht dementsprechend jeweils 1/17 des Gesamtpreises als Kompensation zu. Zunächst ist die Rückerstattung nur für das Freiburg-Spiel am Samstag möglich, da über ein Geisterspiel oder eine Absage der Partie gegen Hertha BSC am 4. April noch nicht offiziell entschieden wurde. Der Heimbereich ist beim Duell gegen den Tabellendreizehnten ausverkauft.

Geisterspiele, Absagen: Diese Partien fallen der Ausbreitung des Coronavirus zum Opfer

Zahlreiche Geisterspiele und auch etliche Spielabsagen hat die Ausbreitung des Coronavirus jetzt schon verursacht. Der <b>SPORT</b>BUZZER gibt einen Überblick über alle großen Spiele, die abgesagt werden. Zur Galerie
Zahlreiche Geisterspiele und auch etliche Spielabsagen hat die Ausbreitung des Coronavirus jetzt schon verursacht. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick über alle großen Spiele, die abgesagt werden. ©

Um das Geld zurück zu erhalten, müssen Fans ihr Freiburg-Ticket bis zum 30. April in die RBL-Online-Ticketbörse in den Wiederverkauf einstellen. Innerhalb von zwei Wochen wird der Kaufpreis auf das dort angegebene Konto gebucht. Diese Regelung gilt auch für Tageskartenbesitzer. Wer sein Ticket im Fanshop gekauft hat und nicht in die Ticketbörse einstellen kann, muss sich direkt an die Fanshops im Petersbogen oder am Stadionvorplatz wenden. Käufer bei ARENA-Ticket erhalten den Kaufpreis direkt bei der Vorverkaufsstelle von ARENA-Ticket erstattet. Weitere Informationen zum Thema Geisterspiele und Tickets hat der Verein auf seinen Kanälen veröffentlicht.

Weitere Meldungen zu Corona und RB Leipzig

Die Vorverkaufsphase für die RBL-Heimspiele gegen Paderborn (18.4.) und Düsseldorf (2.5.) würde planmäßig am 1. April beginnen, sollten die Partien regulär vor Publikum stattfinden. Fans mit einem Ticket für das Freiburg-Spiel sollten beachten, dass die Karte nicht für die Fahrt im MDV berechtigt.