27. März 2019 / 07:50 Uhr

RB Leipzigs Klostermann zum DFB-Debüt: "Es hat sich gut und richtig angefühlt"

RB Leipzigs Klostermann zum DFB-Debüt: "Es hat sich gut und richtig angefühlt"

Guido Schäfer
Leipziger Volkszeitung
Lukas Klostermann im schwarz-weißen Outfit des Deutschen Fußball-Bundes
Lukas Klostermann im schwarz-weißen Outfit des Deutschen Fußball-Bundes © dpa
Anzeige

Im Spiel gegen Serbien absolvierte Lukas Klostermann sein erstes Spiel unter Joachim Löw. Die Partie in Holland verpasste er verletzungsbedingt. Im SPORTBUZZER-Interview zeigt sich RB Leipzigs Verteidiger dennoch nicht unzufrieden.

Anzeige

Leipzig. Nach dem 1:1 gegen Serbien gab es für Lukas Klostermann Lob, viel davon. Bundestrainer Joachim Löw war hin und weg ob der dynamischen Darbietung des Rechtsverteidigers, die Teamkollegen reckten den Daumen, Ralf Rangnick schnalzte mit der Zunge, das Fachorgan Kicker ließ Note 3,0 springen, die wie immer blickige Süddeutsche Zeitung meinte erkannt zu haben, dass sich der Debütant einen Stammplatz fürs Holland-Spiel erspielt hat. Zwickende Adduktoren verhinderten das zweite A-Länderspiel des wohl schnellsten Bundesliga-Spielers. Klostermann, 22, über sein erstes Mal, Abschiedsschmerz beim Adieu im DFB-Teamhotel, stolze Eltern, das Heimspiel gegen die Hertha (Sonnabend, 18.30 Uhr) und seinen 2021 auslaufenden Vertrag.

Anzeige

Nach unseren Informationen hat Sie Herr Rangnick in Sachen Länderspiel-Nominierung vorgewarnt. Haben Sie deshalb den verpassten Anruf mit unbekannter Nummer nach dem Training eilends zurückgerufen?

Das kann so oder anders gewesen sein. Ich rufe übrigens grundsätzlich zurück.



DURCHKLICKEN: Erster Tag des RB-Trios bei der DFB-Elf

Startpunkt Leipzig Hauptbahnhof: RB Leipzigs Marcel Halstenberg, Lukas Klostermann und Timo Werner auf dem Weg zum Treffpunkt der Deutschen Nationalmannschaft nach Wolfsburg. Zur Galerie
Startpunkt Leipzig Hauptbahnhof: RB Leipzigs Marcel Halstenberg, Lukas Klostermann und Timo Werner auf dem Weg zum Treffpunkt der Deutschen Nationalmannschaft nach Wolfsburg. ©

Weil Sie ein höflicher Mensch sind?

Wenn mich jemand anruft, möchte er mit mir auch sprechen. Rufen Sie nicht zurück?

Gewiss. Wie war es, als Sie Herrn Löw zurückriefen? Aufgeregt?

Nein, ich wusste ja nicht, dass das die Nummer des Bundestrainers ist.

Wie meldet sich Löw?

Mit Löw.

Gehen wir recht in der Annahme, dass Sie nach der frohen Kunde zuallererst Papa und Mama informiert haben?

Nachdem ich meine Eltern vor vielen Jahren schwer enttäuscht habe, weil ich den Fußball der Leichtathletik vorgezogen habe, sollten sie vor allen anderen erfahren, dass meine Entscheidung okay war. Meine Eltern saßen gegen Serbien auf der Tribüne, sind stolz auf mich.

DURCHKLICKEN: Lukas Klostermann bei RB Leipzig

2015 März: Klostermann im Zweikampf (@GEPA Pictures) Zur Galerie
2015 März: Klostermann im Zweikampf (@GEPA Pictures) ©

Wie war die Nacht vorm Spiel?

Ich habe gut geschlafen.

Mit wem haben Sie das Hotelzimmer geteilt?

Anzeige

Mit niemandem, bei der Nationalmannschaft hat jeder sein eigenes Reich.

Die Stunden vorm Anpfiff...

...haben sich gezogen. Ich war angespannt, aber nicht hypernervös und schon gar nicht ängstlich. Es wäre ja auch widersinnig, wenn man kurz vor der Erfüllung eines Traums vom Glauben fällt.

Sie waren gleich gut drin in der Partie.

Ja, es hat sich insgesamt gut und richtig angefühlt.

Deutschland in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Serbien

Die deutsche Mannschaft hat sich gegen Serbien schwer getan. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt, welcher DFB-Spieler Argumente sammeln konnte - und wer enttäuschte. Zur Galerie
Die deutsche Mannschaft hat sich gegen Serbien schwer getan. Der SPORTBUZZER zeigt, welcher DFB-Spieler Argumente sammeln konnte - und wer enttäuschte. ©

Ihr Debüt war?

Sehr ordentlich.

Debütanten müssen beim DFB singen oder eine Rede halten. Wie wurden Sie eingeführt?

Noch gar nicht, das sollte nach dem Spiel in Amsterdam passieren. Und da war ich schon wieder zurück in Leipzig.

Muskelfaserriss in den Adduktoren. Zugezogen in der letzten Minute des Serbien-Spiels. Waren Sie ausgepowert?

Nein, ich bin unglücklich weggerutscht und dann war da ein stechender Schmerz im linken Bein. Das war extrem bitter, der Abschied aus dem Teamhotel hat im Herzen weh getan, ich habe mich von jedem Einzelnen persönlich verabschiedet. Ein, zwei Tage später war ich wieder total positiv. Ich habe schon andere Sachen erlebt (Kreuzbandriss, Red.), werde jeden Tag behandelt und will schnell wieder kicken.

Am 6. April steigt der Hit in Leverkusen. Ist Bayer ein realistisches Comeback-Ziel?

Ich will das nicht ausschließen, es wird von Tag zu Tag besser, ich kann schon wieder schmerzfrei joggen. Klar ist, dass wir kein Risiko eingehen werden. Unser Kader ist klasse besetzt. Qualitativ und quantitativ. Bei uns muss keiner auflaufen, wenn er nur zu 80 Prozent fit ist.

Weitere Meldungen zu Lukas Klostermann

Wie viel Sicherheit verleiht Ihnen Ihre Schnelligkeit?

Auf Spitzen-Niveau reicht einem Stürmer schon ein kleiner Vorsprung, um zum Abschluss zu kommen. Man darf sich also auf gar nichts verlassen, muss immer aufmerksam sein.

Sie sind gelernter Innenverteidiger, Herr Klostermann. Haben Sie das Herrn Löw geflüstert?

Wäre bestimmt eine tolle Idee gewesen, mit dem Bundestrainer am ersten Tag über dies und das zu sprechen, Herr Schäfer. Der Mann hat ja sonst nichts zu tun. Ich fühle mich auf rechts sehr wohl, das ist meine Position, dort bin ich voll und ganz zufrieden. Was in ein paar Jahren sein wird, weiß kein Mensch.

Nur mal so: Jerome Boateng und Arne Friedrich fingen auch hinten rechts an und wurden später Weltklasse-Innenverteidiger.

Aha.

Haben Sie sich für Ihr erstes Länderspiel schon belohnt?

Hätten Sie Vorschläge?

Eine Firma namens P baut schöne 911er, in der Mädlerpassage gibt‘s wunderbare Uhren.

Ich habe schon ein zweites Auto. Und eine Uhr habe ich auch schon. Alles gut.

Hertha ist...

...unberechenbar und an guten Tage zu allem fähig. Die haben gegen die Top-Mannschaften der Liga eine Top-Bilanz. Wir sind gewarnt.

Ihr Vertrag läuft 2021 aus. Hat sich RB schon in Sachen Verlängerung gemeldet?

Nein. Aber ich habe auch noch Vertrag bis 2021, von daher ist da jetzt auch kein großer Zeitdruck.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!