09. Mai 2019 / 14:22 Uhr

RB Leipzig mit voller Kapelle zum letzten Heimspiel gegen Bayern München

RB Leipzig mit voller Kapelle zum letzten Heimspiel gegen Bayern München

Anton Zirk
Leipziger Volkszeitung
Könnte eine Option sein: Diego Demme, hier im Hinspiel im Duell mit Thiago Alcantara.
Könnte eine Option sein: Diego Demme, hier im Hinspiel im Duell mit Thiago Alcantara. © Getty Images
Anzeige

Ralf Rangnick hat diese Woche zum ersten Mal in dieser Saison mit dem kompletten Kader trainiert. Im letzten Heimspiel gegen den FC Bayern München kann RB Leipzigs Chef-Coach aus dem Vollen schöpfen.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. RB Leipzigs Chef-Trainer Ralf Rangnick kann am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Bayern München auf einen nahezu kompletten Kader zurückgreifen. Am Mittwoch vor dem letzten Heimspiel der Saison haben laut dem Coach erstmals in dieser Spielzeit alle Profis gemeinsam auf dem Platz gestanden.

Neben Kevin Kampl, der sich beim 3:3-Unentschieden am Freitag gegen Mainz seine fünfte gelbe Karte abgeholt hat, steht noch ein Fragezeichen hinter Konrad Laimer. Laut Rangnick laboriert der Österreicher seit dem Mittwochstraining an einer Oberschenkelprellung und verpasste die Einheit am Donnerstag. Sollte es für das Abschlusstraining am Freitag reichen, sei aber auch der 21-Jährige für Samstag eine Option.

DURCHKLICKEN: Die bisherigen Duelle zwischen RB und Bayern

21.12.2016:  Bayern München - RB Leipzig 3:0, Yussuf Poulsen mit Philipp Lahm im Zweikampf. Zur Galerie
21.12.2016: Bayern München - RB Leipzig 3:0, Yussuf Poulsen mit Philipp Lahm im Zweikampf. ©
Anzeige

Diego Demme Option für das Bayern-Spiel

Offen ist, wie Rangnick Kampls Sperre kompensiert: "Diego Demme ist eine Option für die Position, aber auch noch einige andere. Die endgültige Entscheidung werden wir nach dem Abschlusstraining treffen", sagte der 60-Jährige am Donnerstag. Dass RB mit einem Sieg gegen den Tabellenführer aus München noch mal entscheidend in das Meisterschaftsrennen eingreifen könnten, spielt für Rangnick nach eigenen Angaben keine große Rolle: "Persönlich ist mir das egal. Wir wollen aus Ehrgeiz das Spiel gewinnen. Wir laufen mit der bestmöglichen Mannschaft auf. Der Unterschied ist, dass die Bayern dreifach punkten müssen und wir wollen. Wir haben richtig Bock auf dieses Spiel."

Mehr zum Spiel

Vor allem im Duell mit Bundesliga-Topstürmer Robert Lewandowski fordert Rangnick wieder mehr Disziplin von seinem Team: "Es wird entscheidend sein, dass wir möglichst wenig Chancen zulassen. Wir haben der Mannschaft diese Woche vor Augen geführt, dass uns das in den letzten drei Spielen nicht so gut gelungen ist. Wenn wir gegen die Bayern 14 Torschüsse zulassen und sie treffen, können wir das auch nicht mehr ausgleichen. Wir müssen als Mannschaft richtig gut gegen den Ball spielen und verhindern, dass viele Zuspiele auf Robert Lewandowski kommen."

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Hinspiel in München

Das war unnötig: In einer kampfbetonten Partie mit wenigen Höhepunkten unterlag RB Leipzig beim FC Bayern München mit 0:1. Zur Galerie
Das war unnötig: In einer kampfbetonten Partie mit wenigen Höhepunkten unterlag RB Leipzig beim FC Bayern München mit 0:1. ©

Werner braucht keine Ratschläge

Offensiv erwartet auch RB Leipzigs Goalgetter Timo Werner eine große Herausforderung. Der 23-Jährige wird seit Monaten mit einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht. Rangnick glaubt mit Blick auf seine Leistungen der vergangenen Wochen jedoch nicht, dass die Spekulationen den 16-fachen Torschützen am Samstag beeinflussen werden: "Er braucht jetzt keine Ratschläge. Wer seine Entwicklung der letzten Wochen sieht, kann feststellen, dass er sich seiner Bestform annähert."

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt