25. November 2020 / 08:42 Uhr

"Für RB auch vernichtend": So kommentiert die Presse die Leipziger Niederlage in Paris

"Für RB auch vernichtend": So kommentiert die Presse die Leipziger Niederlage in Paris

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
Neymar erzielte das einzige Tor des Abends, fiel aber ansonsten wenig positiv auf.
Neymar erzielte das einzige Tor des Abends, fiel aber ansonsten wenig positiv auf. © dpa / Montage
Anzeige

RB Leipzig dominiert den Finalisten der vergangenen Saison und muss trotzdem um das Achtelfinale der Champions League bangen. Nach der 0:1-Niederlage bei Paris Saint-Germain reiste die Mannschaft frustriert aus Frankreich ab. Wir haben Pressestimmen zu einem Spiel gesammelt, dass die Messestädter nie hätten verlieren dürfen.

Anzeige

Leipzig. Es war die entscheidende Szene im Prinzenpark. RB Leipzigs Kapitän Marcel Sabitzer ging im eigenen Strafraum in einen Zweikampf mit Angel Di Maria. Der argentinische Nationalspieler sank kraftlos zu Boden und Schiedsrichter Danny Makkelie gab ohne Zögern Elfmeter. Ein klarer Kontakt war zumindest auf den TV-Bildern nicht zu erkennen, ein Eingreifen des Videoassistenten auch nicht. Superstar Neymar (11. Minute) verwandelte den Strafstoß zum einzigen Tor des Abends - 1:0 für Paris Saint-Germain.

Anzeige

So blieb RB nach einem bitteren Abend einerseits Unverständnis über die Entscheidung des Unparteiischen sowie die Erkenntnis, den Vorjahresfinalisten über fast 90 Minuten dominiert zu haben. 60 Prozent Ballbesitz, fast doppelt so viele Torabschlüsse, fünf Kilometer mehr gelaufen. Eine Überlegenheit, für die die Sachsen aber nicht belohnt wurden. In der Tabelle rutschte die Mannschaft auf Rang drei hinter Manchester United und PSG.

DURCHKLICKEN: So kommentiert die Presse das 0:1

Daily Mail (England): „Neymar erzielte zwar sein erstes Tor in diesem Wettbewerb, aber PSG war ansonsten komplett zahnlos. Dennoch überholten sie Leipzig in der Tabelle. Neymars Trickkiste war so leer wie der zuschauerlose Parc des Princes. Kylian Mbappé enttäuschte ebenso.“ Zur Galerie
Daily Mail (England): „Neymar erzielte zwar sein erstes Tor in diesem Wettbewerb, aber PSG war ansonsten komplett zahnlos. Dennoch überholten sie Leipzig in der Tabelle. Neymars Trickkiste war so leer wie der zuschauerlose Parc des Princes. Kylian Mbappé enttäuschte ebenso.“ ©

Immerhin hat Leipzig sein Schicksal noch in der eigenen Hand. Wenn das Team die Spiele bei Istanbul Basaksehir und gegen Manchester United gewinnt, erreicht RB wie im Vorjahr das Achtelfinale der Champions League.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!