28. Mai 2021 / 21:50 Uhr

RB Leipzig plant zur neuen Saison mit etwa 20.000 Zuschauern

RB Leipzig plant zur neuen Saison mit etwa 20.000 Zuschauern

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Symbolbild Fans von RB Leipzig
Für die kommende Saison hofft RB Leipzig auf zahlreiche Unterstützung durch die Fans bei Heimspielen in der Red-Bull-Arena. © PICTURE POINT/K. Kummer
Anzeige

Die Leipziger kalkulieren für die Heimspiele in der kommenden mit einer Auslastung der Red Bull Arena von 50 Prozent. Dabei soll unter den Dauerkartenbesitzern ausgelost werden. Am 5. Juli startet RB zurück ins Training.

Leipzig. RB Leipzig plant einem Bericht der „Bild“ zufolge unter bestimmten Voraussetzungen mit rund 20.000 Zuschauern bei den Heimspielen in der nächsten Saison. Die Verantwortlichen des deutschen Fußball-Vizemeisters würden mit einer Auslastung der Red Bull Arena von 50 Prozent kalkulieren, hieß es in dem Bericht bei „bild.de“, wenn der Inzidenzwert während der Corona-Pandemie dann weiter unter 50 liegen würde. Wer sich die Spiele im Stadion anschauen darf, soll der Zeitung zufolge unter den Besitzern von Dauerkarten ausgelost werden, hieß es am Freitag.

Anzeige

Die Leipziger werden sich am 5. Juli zum Trainingsauftakt versammeln. Neuer Chefcoach ist nach dem Weggang von Julian Nagelsmann zum FC Bayern München der Amerikaner Jesse Marsch, der in Leipzig auch schon als Assistent angestellt war.

Mehr zu RB Leipzig

Die offizielle Saisoneröffnung mit Fans ist zunächst für den 8. August in der Red Bull Arena geplant. Diese kann sich aufgrund der vom 6. bis 9. August angesetzten ersten Runde im DFB-Pokal aber noch leicht verschieben.

Anzeige

marxj, dpa