10. April 2019 / 20:54 Uhr

Wenn Ralf Rangnick den Verein wechselt: Großer Bahnhof in Großgörschen

Wenn Ralf Rangnick den Verein wechselt: Großer Bahnhof in Großgörschen

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
RB Leipzigs Trainer Ralf Rangnick trainiert am 10. April 2019 den VfB Scharnhorst Großgörschen.
Ralf Rangnick erklärt, die Kreisklasse-Kicker hören zu. © Dirk Knofe
Anzeige

Für RB Leipzigs Trainer Ralf Rangnick stand am Mittwochabend ausnahmsweise nicht seine eigene Mannschaft im Mittelpunkt. Statt dessen übernahm er kurzerhand den VfB Scharnhorst Großgörschen und ließ die Kreisklasse-Kicker ordentlich schwitzen.

Anzeige
Anzeige

Großgörschen. Echte Volksfeststimmung herrschte am Mittwoch auf dem Sportplatz des VfB Scharnhorst Großgörschen. Rund um das Vereinsheim des Kreisklasse-Clubs waren ein Bierwagen und ein Bratwurst-Stand aufgebaut. 500 Zuschauer drängten sich um den Rasen, dazu TV-Kameras, Journalisten, Fotografen mit riesigen Objektiven. Sonst schauen bei Heimspielen des kleinen Vereins 30 bis 60 Interessierte vorbei. Der Grund für den unüblichen Ansturm: Ralf Rangnick. Der Coach des Bundesliga-Dritten RB Leipzig übernahm die Trainingseinheit an diesem Abend.

JETZT Durchklicken: Die Bilder vom Training!

RB Leipzigs Trainer Ralf Rangnick trainiert am 10. April 2019 den VfB Scharnhorst Großgörschen. Zur Galerie
RB Leipzigs Trainer Ralf Rangnick trainiert am 10. April 2019 den VfB Scharnhorst Großgörschen. ©
Anzeige

18 Uhr sollte es losgehen. Gemeinsam mit seinen Co-Trainern Robert Klauß, Daniel Behlau und Ruwen Faller kam Rangnick zunächst zehn Minuten zu spät. Machte nix. Glück für die Herren, dass sich das RB-Strafenrad bei den Großgörschenern noch nicht durchgesetzt hat. Der VfB um Spielertrainer Martin Sichting wartete geduldig und wurde nicht enttäuscht. Denn das RB-Team war nicht nur zum Händeschütteln und Autogramme schreiben gekommen. Nach kurzer Ansprache und dem obligatorischen Warmlaufen wurde ordentlich geschwitzt. Dabei agierte der Chef wie bei den Profis auch, ließ sein Team arbeiten, beobachtete, unterbrach dann, um zu korrigieren, erklärte. Ehrensache, dass zwischendurch auch noch Zeit war für einen kurzen Kick mit dem anwesenden Fußball-Nachwuchs blieb. Die Kids hatten zuvor schon viel Freude mit RB-Maskottchen Bulli. Die Laune bei allen Beteiligten: prächtig.

Mehr zum Thema

Der VfB Scharnhorst Großgörschen, aktuell Tabellenerster der 1. Kreisklasse (Staffel 2) im Burgenland, hatte die ganz besondere Trainingseinheit bei einem Gewinnspiel von RB-Sponsor Ur-Krostitzer gewonnen. Am Sonntag steht für das Team in der Kreisklasse die Partie gegen den Tabellenzweiten SV Blau-Weiß Zorbau III an. "Vielleicht bringt uns Ralf Ralf Rangnick noch mal ein paar Prozente", so Vereinsvorstand und Spieler Toni Hermann.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt