28. Januar 2019 / 12:38 Uhr

RB Leipzig startet locker in die Hannover-Vorbereitung

RB Leipzig startet locker in die Hannover-Vorbereitung

Anton Zirk
Leipziger Volkszeitung
Nach dem überzeugenden 4:0-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf sowie dem lockeren Auslaufen am Montag haben sich Yussuf Poulsen, Ibrahima Konaté und Co den freien Dienstag verdient. 
Nach dem überzeugenden 4:0-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf sowie dem lockeren Auslaufen am Montag haben sich Yussuf Poulsen, Ibrahima Konaté und Co den freien Dienstag verdient.  © GEPA pictures
Anzeige

RB Leipzig ist am Montagvormittag mit einer öffentlichen Trainingseinheit in die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel gegen Hannover 96 gestartet. Nach dem 4:0 gegen Fortuna Düsseldorf stand vor allem Regeneration auf dem Programm.

Leipzig. Am Tag nach dem fulminanten 4:0-Auswärtserfolg gegen Fortuna Düsseldorf war für die Spieler von RB Leipzig entspanntes Auslaufen beziehungsweise Ausradeln angesagt. Während die Einwechsel- und Ersatzspieler vom Sonntag auf dem Trainingsplatz am Cottaweg standen, trat die Start-Elf drinnen in die Pedale und kam erst später für ein paar lockere Runden auf den Rasen. Winterneuzugang Amadou Haidara trainierte individuell.

Anzeige

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Spiel in Düsseldorf im Januar 2019

Fortuna Düsseldorf - RB Leipzig (0:4) Zur Galerie
Fortuna Düsseldorf - RB Leipzig (0:4) ©

Bruma, Upamecano, Sabitzer und Kampl fehlen

Wie schon beim Spiel fehlten am Montag Bruma und Dayot Upamecano wegen seiner Knorpel-Quetschung im Knie. Auch Kevin Kampl, der beim höchsten Auswärtssieg seiner Mannschaft in dieser Saison zum Zuschauen verurteilt war, konnte wegen seiner Kniebeschwerden bei der öffentlichen Einheit nicht mit eingreifen. Ebenfalls nicht mit dabei war Marcel Sabitzer. Der Österreicher hatte gegen Düsseldorf einen Schlag auf den Knöchel bekommen und war dabei umgeknickt. Sein Fehlen am Montag kann jedoch als Vorsichtsmaßnahme gewertet werden. Trainer Ralf Rangnick hatte bereits in der Pressekonferenz nach dem Düsseldorf-Spiel angekündigt, dass einem Einsatz des 24-Jährigen gegen Hannover nichts im Wege stehen werde.

Mehr zu RB Leipzig

Kein Training am Dienstag

Bereits am Freitag (20.30 Uhr) wollen die Roten Bullen ihre starke Leistung beim nächsten Auswärtsauftritt gegen die "Sechsundneunziger" bestätigen. Der kriselnde Aufsteiger hat sich gerade erst von Trainer André Breitenreiter getrennt und Thomas Doll ins Amt gehoben. Am Dienstag haben Doppeltorschütze Yussuf Poulsen und seine Teamkollegen frei. Im Geheimen wird am Mittwoch und Donnerstag trainiert.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.