12. März 2019 / 14:03 Uhr

Trainings-Rüpel Haidara: RB Leipzigs Neuzugang fällt Halstenberg

Trainings-Rüpel Haidara: RB Leipzigs Neuzugang fällt Halstenberg

Anton Zirk
Leipziger Volkszeitung
Amadou Haidara fiel beim Training am Dienstag in mehrfacher Hinsicht auf. (Archivbild)
Amadou Haidara fiel beim Training am Dienstag in mehrfacher Hinsicht auf. (Archivbild) © Picture Point
Anzeige

Bei strahlendem Sonnenschein haben die Profis von RB Leipzig mit der Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim FC Schalke 04 begonnen. Winterneuzugang Amadou Haidara zeigte sich spielstark, schoss aber im Zweikampf übers Ziel hinaus.

Leipzig. RB Leipzig hat am Dienstagvormittag das Heimspiel-Unentschieden gegen den FC Augsburg abgehakt und mit der Vorbereitung auf den FC Schalke 04 begonnen. Teil der öffentlichen Einheit war unter anderem ein Kleinfeld-Turnier mit vier Mannschaften auf einem der hinteren Trainingsplätze am Cottaweg. Wie schon in der Vorwoche zeigte sich Amadou Haidara dabei besonders spielstark und engagiert, in einigen Situationen womöglich sogar etwas übermotiviert.

Anzeige

Nachdem er während eines der Spiele bereits mit Nordi Mukiele verbal aneinandergeraten war, erwischte es kurz vor Abpfiff Gegenspieler Marcel Halstenberg. Gegen "Halste", der bei einem Konter frei aufs Tor zulief, wusste sich Haidara nur noch mit einer kompromisslosen Grätsche zu helfen. Der Zusammenprall war für die Fans am Trainingsplatz noch deutlich zu hören. Während der Gefoulte leicht angeschlagen davonhumpelte, verlor sich der Übeltäter in Diskussionen mit den Teamkollegen. Erst Teambetreuer Babacar N’Diaye konnte die Situation schließlich beruhigen. Ob die Aktion zeigt, wie sehr der Haidara nach seiner Verletzung auf den ersten Einsatz für RB brennt oder der 21-Jährige generell viel Temperament mitbringt, werden die kommenden Wochen zeigen.

Kampl und Demme fehlen

Neben Dayot Upamecano, der sich nach seiner Knorpelquetschung noch im Aufbauftraining befindet, fehlten bei der Trainingseinheit auch Diego Demme und Kevin Kampl.

Anzeige

Der Slowene absolvierte in den Räumen des Trainingszentrums individuelle Übungen, um sein erst vor ein paar Wochen ausgeheiltes Sprunggelenk nach der kraftraubenden Partie gegen den FCA nicht zu großen Belastungen auszusetzen. Demme kämpft derweil immer noch mit den Folgen eines grippalen Infekts und musste am Dienstag erneut pausieren. Marcel Sabitzer, der am Wochenende über 90 Minuten auf dem Platz stand und Yussuf Poulsen, der die Partie wegen muskulärer Probleme in der Wade verpasst hatte, mussten vor dem Training die Fußballschuhe in der Kabine lassen – für die Beiden standen bei strahlendem Sonnenschein einige Runden Ausdauerlauf auf dem Programm. Winterneuzgang Emile Smith Rowe absolvierte auf einem Nebenplatz individuelle Lauf- und Schussübungen.

Mehr zu RB

Vorzeitig beendet war das Training für Atinc Nukan. Der Türke musste nach einer Aktion, in der er sich wohl eine Blessur am Sprunggelenk zugezogen hat, gestützt von zwei Betreuern vom Platz geführt werden und kehrte nicht zur Mannschaft zurück. Bruma hatte bereits vor dem Mini-Turnier den Weg in die Kabine angetreten.

Am Samstag (15.30 Uhr) tritt RB Leipzig beim FC Schalke 04 an und will gegen den kriselnden Revierclub den fünften Sieg im fünften Auswärtsspiel des Jahres einfahren. Die übrigen Trainingseinheiten der Woche finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit stat.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.