25. Mai 2021 / 09:01 Uhr

RB Leipzig winkt 40-Millionen-Ablöse: Ibrahima Konaté kurz vor Transfer zum FC Liverpool

RB Leipzig winkt 40-Millionen-Ablöse: Ibrahima Konaté kurz vor Transfer zum FC Liverpool

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leipzigs Ibrahima Konate steht vor einem Wechsel zum FC Liverpool.
Leipzigs Ibrahima Konate steht vor einem Wechsel zum FC Liverpool. © IMAGO/motivio (Montage)
Anzeige

Nach SPORTBUZZER-Informationen steht der Wechsel von Ibrahima Konaté von RB Leipzig zum FC Liverpool kurz vor dem Abschluss. Der Innenverteidiger spült den Sachsen ein dickes Transfer-Plus in die Kasse.

Innenverteidiger Ibrahima Konaté steht nach SPORTBUZZER-Informationen unmittelbar vor einem Wechsel von RB Leipzig zum FC Liverpool. Für den 22-Jährigen, der eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2023 datierten Vertrag besitzt, kassiert der deutsche Vizemeister eine Ablöse von gut 40 Millionen Euro. Konaté ist nach Dayot Upamecano, den es für 42,5 Millionen Euro zum FC Bayern zeiht, der zweite zentrale Abwehrspieler, den Leipzig in diesem Sommer verliert. Allerdings haben die Sachsen bereits vorgesorgt: Josko Gvardiol (kommt für rund 19 Millionen von Dinamo Zagreb) und Mohamed Simakan (15 Millionen/Racing Straßburg) stehen als Nachfolger bereit.

Anzeige

Der Verkauf von Konaté in die Premier League ist für Leipzig zudem ein lukratives Geschäft. Der Innenverteidiger war 2017 ohne Ablöse vom FC Sochaux gekommen. Nach starken Start reichte es für den Youngster in den vergangenen beiden Bundesliga-Spielzeiten allerdings nur noch zu insgesamt 22 Einsätzen - auch, weil er immer wieder mit hartnäckigen Verletzungen zu kämpfen hatte. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp schreckt die Krankenakte des Franzosen offenbar nicht. Konaté könnte bei den Reds den Kader-Platz von Ozan Kabak einnehmen, der nach seiner Leihe wohl vorerst zu Schalke 04 zurückkehrt.

Die Verpflichtung von Konaté wäre Liverpools erster Transfer für die kommende Spielzeit. Bislang steht einzig fest, dass Routinier Georginio Wijnaldum den Klub verlassen wird. Der niederländische Routinier wird mit einem ablösefreien Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht.