03. April 2021 / 20:35 Uhr

RB Leipzig und FC Bayern in der Einzelkritik: Die Noten zum Topspiel – RB glücklos, Müller bester Mann

RB Leipzig und FC Bayern in der Einzelkritik: Die Noten zum Topspiel – RB glücklos, Müller bester Mann

Guido Schäfer und Patrick Strasser
Leipziger Volkszeitung
RB Leipzig und der FC Bayern in der Einzelkritik.
RB Leipzig und der FC Bayern in der Einzelkritik. © IMAGO/Picture Point LE
Anzeige

Der FC Bayern München enteilt an der Spitze der Bundesliga. Nach dem Sieg im Topspiel gegen RB Leipzig beträgt der Vorsprung des FCB auf den Verfolger bereits sieben Punkte. Der SPORTBUZZER hat beide Teams mit Noten bewertet.

Anzeige

Der FC Bayern München hat den Titel-Showdown beim Tabellenzweiten RB Leipzig mit 1:0 für sich entschieden. Das goldene Tor des Abends erzielte Leon Goretzka per sattem Rechtsschuss nach einer sensationellen Vorlage von Thomas Müller, der nun schon 15 Assists in dieser Saison hat. Die Bayern überstanden die Drangphase der Leipziger mit einigen Torchancen ab Beginn der zweiten Hälfte unbeschadet und haben nun sieben Punkte Vorsprung vor RB. War dies die (Vor-) Entscheidung im Meisterschaftskampf? Titel Nummer 31, der neunte hintereinander, ist für die Münchner bereits in Reichweite.

Anzeige

Für den SPORTBUZZER hat Reporter Patrick Strasser das Topspiel verfolgt und die Leistungen der Bayern-Profis gegen RB Leipzig bewertet. Wie hat sich der Bayern-Angriff ohne Weltfußballer Lewandowski geschlagen? Konnte die Bayern-Abwehr mit Lucas Hernandez als Alaba-Ersatz überzeugen? Die Einzelkritik zum FC Bayern hier im Überblick.

FC Bayern in Noten gegen RB Leipzig

 Alle Spieler des FC Bayern hier in der Einzelkritik. Zur Galerie
Alle Spieler des FC Bayern hier in der Einzelkritik. ©

LVZ-Chefreporter Guido Schäfer hatte nur Augen für die Spieler von RB Leipzig. In der Startelf bot Trainer Julian Nagelsmann keinen Stürmer auf. Welche Noten haben sich die Spieler um Emil Forsberg und Christopher Nkuku verdient? Die Auflösung gibt es in der Einzelkritik!

DURCHKLICKEN: Die Noten für die RB-Elf

So beurteilt SPORTBUZZER-Reporter Guido Schäfer die Leistung der RB-Elf gegen den FC Bayern. Zur Galerie
So beurteilt SPORTBUZZER-Reporter Guido Schäfer die Leistung der RB-Elf gegen den FC Bayern. ©

Auf Tabellenführer FC Bayern wartet in den kommenden Wochen ein straffes Programm: Schon am Mittwoch geht es für den FCB mit dem Hinspiel im Champions-League-Viertelfinale gegen Paris Saint-Germain weiter. Nachdem der FCB am Samstag dann Union Berlin empfängt, steht bereits drei Tage später das Rückspiel gegen PSG auf dem Programm. Danach kommt es zu weiteren zwei Topspielen - jeweils in der Bundesliga. Einmal beim VfL Wolfsburg (17. April) und dann in der englischen Woche gegen Bayer Leverkusen (20. April). RB Leipzig kann sich durch das frühe CL-Aus zunächst ganz auf die Bundesliga konzentrieren: Am kommenden Samstag geht es bei Werder Bremen weiter, ehe die kommenden Aufgaben dann Hoffenheim (16. April) und 1. FC Köln (20. April) heißen.