25. September 2019 / 07:36 Uhr

RB Leipzig und Kapitän Orban: "Jede Mannschaft braucht einen Willi"

RB Leipzig und Kapitän Orban: "Jede Mannschaft braucht einen Willi"

Guido Schäfer
Leipziger Volkszeitung
Willi Orban bejubelt gemeinsam mit Christopher Nkunku sein Tor in Bremen.
Willi Orban bejubelt gemeinsam mit Christopher Nkunku sein Tor in Bremen. © GEPA Pictures
Anzeige

Willi Orban spielt eine fantastische Saison. RB Leipzigs Kapitän und Verteidiger macht es seinen Gegenspielern sehr schwer, erfolgreich zu sein und sorgt auch selbst für Tore. Im SPORTBUZZER-Interview spricht er über Lob der Kollegen, die Mentalität von Marcelo Saracchi und seine Interpretation der Spielführerrolle.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Gewusel am Cottaweg, Spieler kommen, Spieler gehen, eine Fotostrecke mit Fans für eine neue RB-Kampagne ist in der Mache. Bevor der Interviewtermin mit Kapitän Willi Orban steigt, bleibt kurz Zeit für einen Smalltalk mit Torhüter Peter Gulacsi. Wie isser denn nun, der Pfälzer Bub Orban? Wie fühlt es sich bei RB und in der ungarischen Na­tionalmannschaft an, hinter dem Hünen zu hüten? Gulacsi macht es kurz: „Willi ist wunderbar, sportlich und charakterlich. Jede Mannschaft braucht einen ­Willi.“

Herr Orban, Herr Gulacsi schätzt Sie über alle Maßen. Braucht jede Mannschaft einen Willi?

Hat er das gesagt?

Ja.

Ich habe nichts anderes von ihm erwartet. Im Ernst: Es freut mich, wenn Pete das so sieht – und ich gebe das Kompliment gerne zurück. Jede Mannschaft kann sich glücklich schätzen, einen Mann wie Pete im Tor zu haben. Wir haben bei RB und in der Nationalmannschaft schon so manche Schlacht geschlagen. Das schweißt zusammen.

Fotogalerie: Willi Orban bei RB Leipzig

2015 Juli: Orban spielt für RB (@GEPA Pictures) Zur Galerie
2015 Juli: Orban spielt für RB (@GEPA Pictures) ©
Anzeige

Sie beide gehören nicht zu jenen Führungskräften, die den Teamkollegen Einläufe verpassen.
Gut beobachtet. Wir sind sachlich-nüchtern – und vor allem positiv. Keiner spielt besser, wenn man ihn anmacht.

Yussuf Poulsen sagt, dass er im Training höchst ungern gegen Sie spielt. Weil es in jedem Duell scheppert und wehtun kann.
Ich bin für klare Verhältnisse. Wenn ich in den Zweikampf muss, dann mit Haut und Haaren. Auf dem Niveau, auf dem wir uns in der Bundesliga und in der Champions League bewegen, musst du den Gegenspielern zeigen, dass du da bist, dass es unangenehm wird. Die Spieler sind abgezockt, die schauen dich schon beim Warmmachen an und gucken, was du für ein Typ bist. Robert Lewandowski ist ein Paradebeispiel. Ein Topspieler, kennt alle Tricks. Wenn der spürt, dass du halbgar in die Zweikämpfe gehst, macht er mit dir, was er will.

145 Pflichtspiele, 13 Tore, vier Vorlagen. Nicht schlecht für einen Tore-Verhinderer...

Aber immer noch ausbaufähig.

Weitere Meldungen zu RB Leipzig

Da fügt es sich, dass mit Christopher Nkunku nach Emil Forsberg ein zweiter Meister der ruhenden Bälle erwächst. Siehe Ihr Kopfball-Tor in Bremen.

Uns ist in der ersten Halbzeit aus dem Spiel heraus wenig gelungen – und dann kam diese Super-Ecke von Christopher. Tore aus Standards sind elementar wichtig.

Marcelo Saracchis 3:0 hat Sie und die Ihren schwerst erleichtert und gefreut.
Mein erster Gedanke war: Das Spiel ist gegessen, Feierabend. Der zweite war: Auf zu Cello, gratulieren. Er hat eine schwere Zeit hinter sich, lange Zeit nicht gespielt, kommt von einem anderen Kontinent, musste erst lernen, mit der Situation umzugehen. Und dann macht er dieses Tor. Dass die komplette Bank-Besatzung zu ihm gerannt ist, zeigt die große Wertschätzung für ihn und den guten Zusammenhalt insgesamt.

Saracchis Problem heißt Marcel Halstenberg.
Halste performed seit Monaten sehr stark. Es ist schwer, an ihm vorbeizukommen. Aber so ist das im Fußball. Man muss positiv und stark bleiben, man darf die Fehler nicht bei anderen suchen. Und wenn die Chance kommt, musst du liefern. Das funktioniert nur, wenn du vorher im Training Gas gegeben hast.

Bejubelt gemeinsam mit Diego Demme den Treffer zum 3:0-Endstand gegen Werder Bremen: Torschütze Marcelo Saracchi.
Bejubelt gemeinsam mit Diego Demme den Treffer zum 3:0-Endstand gegen Werder Bremen: Torschütze Marcelo Saracchi. © GEPA Pictures

Ist der Kapitän als Psychologe gefragt?
Wenn ich merke, dass sich ein Spieler nicht wohlfühlt, spreche ich mit ihm. Aber ich bin auch ein großer Fan von Selbstverantwortung. Die Motivation muss aus jedem selbst kommen. Cello hat das gelernt.

An der RB-Baby-Front tut sich einiges. Freut Sie das?
Absolut, ja. Man sieht an Halste, Emil oder Sabi, dass Nachwuchs mehr Balance ins Leben bringt.

Hat Herr Poulsen schon sein Baby präsentiert?
Nein, wird er aber noch.

Beim Sieg in Lissabon turnten Sie kurz vorm Ende beim Stand von 2:1 vorne rum. Risiko?
Nö, das war ein Entlastungsangriff und ein Zeichen an Benfica. Die sollten merken: Mannomann, die trauen sich was, die können ja immer noch rennen.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Hinspiel in Lissabon

Benfica Lissabon - RB Leipzig (1:2) Zur Galerie
Benfica Lissabon - RB Leipzig (1:2) ©

Am Sonnabend kommen die prächtig gestarteten Schalker.
Sie sagen es: Schalke schwimmt auf einer Euphoriewelle. Jochen Schneider (Ex-RB-Funktionär, neuer S04-Boss; Red.) macht einen guten Job, hat viele gute Entscheidungen getroffen. Auch und vor allem in der Trainer-Frage. Schalke ist top drauf, Harit ein geiler Kicker. Schalke ist ein Brett, wir wissen, was auf uns zukommt.

Platz eins in der Liga und in der Königsklasse. Alles gut?
Die Ergebnisse waren optimal, die Spiele nicht. Wir können das alles einordnen. Aber der Start gibt uns natürlich ein gutes Gefühl. Und ich glaube nicht, dass sich die Gegner freuen, gegen uns zu spielen. Wir sind alle hungrig, haben alle noch nichts Großes erreicht, sind alle auf einer Mission.

Wie geht das Spiel gegen Schalke aus?
Keine Ahnung. Dass wir gewinnen wollen, wird Sie nicht überraschen. Das wollen wir immer.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN