24. Juni 2019 / 11:03 Uhr

Atemlos durch die Nacht: RB Leipzigs Rangnick, Werner und Co. feiern mit Helene Fischer

Atemlos durch die Nacht: RB Leipzigs Rangnick, Werner und Co. feiern mit Helene Fischer

Guido Schäfer
Leipziger Volkszeitung
Die Kicker von RB Leipzig hatten das Privatkonzert von Helene Fischer gemeinsam mit anderen Promis bei der GRK Golf Charity ersteigert.
Die Kicker von RB Leipzig hatten das Privatkonzert von Helene Fischer gemeinsam mit anderen Promis bei der GRK Golf Charity ersteigert. © Kempner / Privat
Anzeige

Für 400.000 Euro hatten die Jungs von RB Leipzig im Sommer 2018 gemeinsam mit anderen Prominenten ein  Privatkonzert mit Helene Fischer ersteigert. Nun war es soweit. Auf einer Jacht vor Mallorca wurde gefeiert.

Anzeige
Anzeige

Mallorca. Heiße Undercover-Party-Nacht im Jacht-Hafen von Port Adriano. Thema beim Promiauftrieb: Atemlos durch die Nacht mit Helene. Und, na klar: Fußball. Die explosionsartig gestiegenen Beliebtheitswerte von RB Leipzig, Aki Watzkes Wiedervereinigungsorgie, Münchner Entschlackung, Jogis Hanteltraining, Pariser Gelüste. Und natürlich auch die nahezu unergründlichen Wege des Timo Werner.

Der RB-Nationalspieler, 23, ist an Bord der neuen Super-Jacht, sein Noch-Chef Ralf Rangnick, 60, ebenfalls. Ge­sichtet auch: Christoph Daum, 65, Scooter-Frontmann H.P. Baxxter, 55, Leipzigs Immobilien-Unternehmer Steffen Göpel, 53, Heiner Lauterbach, 66, Boris Becker, 51, Franziska van Almsick, 41, und, und, und. Sie alle lauschen DER ultimativen deutschsprachigen Schlagergöttin. Eine junge Frau, die singt und tanzt wie sie aussieht: Einfach hinreißend. Helene Fischer, 34.

Mehr zu RB

Bei der 2018er Leipziger GRK-Golf-Charity kam ein Privatkonzert mit Frau Fischer für 400 .000 Euro unter den Hammer – jetzt geht es atemlos durch die mallorquinische Nacht. Nicht wie angedacht in Göpels XXL-Finca, sondern auf der Jacht von Pharma-Tycoon Willi Beier, 63. Die Einladenden sind die Ersteigerer des Konzerts: Beier, GRK-Charity-Erfinder Göpel, Unternehmer Jürgen Harder, 59, und, ja, die Fußballer von RB Leipzig. Werner hat Willi Orban, 26, Konrad Laimer, 22, und Marcel Sabitzer, 25, mitgebracht.

Wie nun weiter mit Werner?

Die fußballerische Zukunft von Orban, Laimer, Sabitzer ist geklärt, liegt bei RB Leipzig. Und Werner? RB? Bayern? Liverpool? Paris? Gut möglich, dass sich Rangnick seinen schwäbischen Landsmann an Bord zur Seite nahm und Sachen wie diese sagte: Timooo, wir haben 2016 für dich über zehn Millionen Euro abgedrückt, als dich der VfB wie saures Bier angeboten hat! Wir haben dich zum Nationalspieler gemacht! Du hast im schönen Sachsen deine bezaubernde Paula kennengelernt! Lass uns jaaa nicht hängen, Timooo!

Hängen lassen bedeutet im vorliegenden Fall schnöde Vertragstreue. Werners Vertrag läuft bis 2020. Wenn er den erfüllt und dann Adieu bzw. Servus sagt, gibt‘s keine Ablöse für RBL.

Mehr zu RB

Übrigens: Am Schwaben-Pfeil baggert mittlerweile auch Paris St. Germain. Cheftrainer Thomas Tuchel, 45, steht auf Geschwindigkeit, kennt Werners Vorzüge auch aus den Erzählungen seines Assistenten Zsolt Löw, 40, der bis vor einem Jahr bei RB unter Vertrag stand.

Bayern bleibt Thema

Ja, Werner ist einer der besten Umschaltspieler des Universums. Ja, wenn er Ballan- und -mitnahme und Bärbeißigkeit eines Robert Lewandowski an den Tag legt, liegt ihm die Welt zu Füßen. Nein, das Ausland kommt fürs Pärchen Timo/Paula noch nicht in Frage.

Bayern München? Ist nach wie vor Thema. Rangnicks und Oliver Mintzlaffs Denke: Wenn Timo unser gemachtes Daunen-Nest gegen einen Stehplatz auf einem zugig gelegenen dünnen Münchner Ästlein tauschen will, möge er es bitte in dieser Transferperiode tun. Dann fließt Schmerzensgeld.

Ein Abgang: RB-Kaderplaner René Grotus wechselt zum FC Schalke 04, greift dort künftig seinem Ex-RB-Vorgesetzten Jochen Schneider unter die Arme.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt