30. November 2019 / 09:16 Uhr

RB Leipzig will gegen Paderborn Charakter zeigen

RB Leipzig will gegen Paderborn Charakter zeigen

Anton Zirk
Leipziger Volkszeitung
Während Yussuf Poulsen im Auswärtsspiel beim SC Paderborn noch nicht zum Einsatz kommt, hat RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann über ein Mitwirken von Marcel Halstenberg noch nicht entschieden. 
Während Yussuf Poulsen im Auswärtsspiel beim SC Paderborn noch nicht zum Einsatz kommt, hat RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann über ein Mitwirken von Marcel Halstenberg noch nicht entschieden.  © 2019 Getty Images
Anzeige

Nur drei Tage nach dem umjubelten Einzug in die K.o.-Phase der Champions League muss RB Leipzig am Samstag (15.30 Uhr) beim SC Paderborn die Spannung hochhalten. Die Ostwestfalen dürften trotz Tabellenplatz 18 ein unangenehmer Gegner werden.

Anzeige
Anzeige

Personalsituation

Julian Nagelsmann geht erneut mit einigen Wackelkandidaten ins Rennen. Erst kurz vor dem Spiel soll entschieden werden, ob Marcel Halstenberg (Adduktorenprobleme) und Dayot Upamecano (Belastungs-Symptome) zum Einsatz kommen. Yussuf Poulsen wird nach überstandenen Adduktorenproblemen noch mal geschont. Willi Orban und Kevin Kampl fallen nach ihren Eingriffen ebenso bis zum Ende der Hinrunde aus wie Ibrahima Konaté (Hüftbeugerverletzung). Für den kürzlich zur Mannschaft zurückgekehrten Tyler Adams sowie Hannes Wolf, der bereits erste Einheiten mit dem Team absolviert hat, kommt ein Einsatz zu früh.

Gegner

Aufsteiger SC Paderborn steht mit nur fünf Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Die nackten Zahlen spiegeln jedoch nur bedingt die Leistungsfähigkeit der Mannschaft wieder. Denn die Ostwestfalen zeigten in dieser Saison meist ansehnlichen und mutigen Offensivfußball, der jedoch nur selten angemessen entlohnt wurde– siehe das 3:3-Unentschieden gegen Meisterschaftskandidat Borussia Dortmund nach einer 3:0-Führung. Dass der SCP durchaus in der Lage ist, große Gegner zu ärgern, hat das Team von Steffen Baumgart jedoch mehrfach unter Beweis gestellt.

Statistik

RB Leipzig trifft am Samstag zum vierten Mal auf den SC Paderborn. Bisher haben sich die Roten Bullen gegen das Schlusslicht noch keine Blöße gegeben. Bereits 2014 stand man sich in der ersten Runde des Pokals gegenüber. RB gewann als Zweitligist gegen den damaligen Erstliga-Aufsteiger mit 2:1 nach Verlängerung. Ein Jahr später begegnete man sich dann wieder in Liga zwei. Das Hinspiel gewann Leipzig zuhause mit 2:0. Auswärts gelang ein 1:0-Sieg.

Vorzeichen

Zweiter gegen Letzter – so lauten vor dem Spiel die harten Fakten. Doch der SC Paderborn ist alles andere als Laufkundschaft. Immer wieder gelingt es der Mannschaft von Steffen Baumgart, auch vermeintlich überlegenen Gegnern Paroli zu bieten. Dass Paderborn einen “Großen" schlägt, dürfte deshalb nur eine Frage der Zeit sein. RB ist gewarnt und braucht drei Tage nach dem Einzug ins Achtelfinale der Champions League vor allem die richtige Einstellung, wenn ein Stolperer gegen die Ostwestfalen vermieden werden soll.

Schiedsrichter

Zum achten Mal pfeift Bibiana Steinhaus eine Partie mit Beteiligung von RB Leipzig, zuletzt im Mai beim 3:3 gegen Mainz 05. Bisher erwies sich die Polizeibeamtin als Glücksbringerin. Unter ihrer Leitung gab es fünf Siege und zwei Unentschieden. Unterstützung bekommt Steinhaus von Thomas Stein und Marcel Unger. Nicolas Winter ist Vierter Offizieller. Den Videoassistenten übernehmen Dr. Felix Brych und Mark Borsch.

Fans

Nach dem furiosen Finish gegen Benfica, das die Anhänger erneut mit einer aufwändigen Choreografie eingeläutet hatten, steht nun das besondere Duell mit dem SC Paderborn an. Besonders, unter anderem deshalb, weil beide Vereine vor der Saison eine Kooperation an gekündigt hatten, die sie dann aber wieder absagten. Fans beider Lager hatten sich mit Aktionen gegen die Idee positioniert. Über 1300 Rb-Fans reisen am Samstag laut RB mit zum Schlusslicht.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN