20. November 2022 / 11:51 Uhr

Leipzig-Stürmer Yussuf Poulsen bedauert WM-Aus von Christopher Nkunku: "Eine verdammte Schande"

Leipzig-Stürmer Yussuf Poulsen bedauert WM-Aus von Christopher Nkunku: "Eine verdammte Schande"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Yussuf Poulsen (r.) bedauert das WM-Aus seines Leipzig-Teamkollegen Christopher Nkunku.
Yussuf Poulsen (r.) bedauert das WM-Aus seines Leipzig-Teamkollegen Christopher Nkunku. © IMAGO/ZUMA Wire/motivio (Montage)
Anzeige

Yussuf Poulsen hat sich zu der Verletzung seines Leipziger Teamkollegen Christopher Nkunku geäußert und sein Mitgefühl ausgedrückt. Der Franzose hatte sich kurz vor dem Abflug nach Katar im Training einen Außenbandriss zugezogen.

Dänemarks Nationalstürmer Yussuf Poulsen bedauert das WM-Aus seines Freundes und Teamkollegen Christopher Nkunku von RB Leipzig. Der Angreifer verpasste die Weltmeisterschaft in Katar wegen eines Außenbandrisses im Knie kurz vor dem Abflug der französischen Mannschaft.

Anzeige

"Es ist eine verdammte Schande für ihn", sagte Poulsen am Sonntag bei einem Medientermin der Dänen auf ihrem WM-Trainingsgelände in Al-Rayyan. "Es sollte seine erste WM sein - und er war in den letzten anderthalb Jahren wirklich gut und hat auf höchstem Niveau gespielt."

Poulsen und Nkunku sind in Leipzig eng befreundet. "Wir sitzen in der Umkleidekabine nebeneinander und unsere Kinder gehen in dieselbe Einrichtung", sagte Poulsen. "Ich habe mit ihm gesprochen und er ist jetzt natürlich wirklich am Boden." Titelverteidiger Frankreich und EM-Halbfinalist Dänemark treffen bei der WM in ihrem zweiten Gruppenspiel am 26. November in Doha aufeinander.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.