05. November 2020 / 16:29 Uhr

RB Leipzigs Abwehrchef Dayot Upamecano fällt aus

RB Leipzigs Abwehrchef Dayot Upamecano fällt aus

Elena Boshkovska
Leipziger Volkszeitung
Fehlt RB Leipzig vorerst: Dayot Upamecano (auf dem Boden).
Unmittelbar nachdem Abpfiff saß Upamecano schon mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Rasen. © Maja Hitij/Getty Images
Anzeige

Schlechte Kunde für RB Leipzig: Bei der Champions-League-Begegnung zog sich Dayot Upamecano eine leichte Muskelfaserverletzung zu. Der Franzose wird mindestens zehn Tage ausfallen.

Anzeige

Leipzig. RB Leipzigs Abwehrchef Dayot Upamecano fällt laut Verein etwa zehn bis 14 Tage aus. Der 22-jährige Franzose zog sich beim 2:1-Sieg der Sachsen am Mittwochabend gegen Paris Saint-Germain "eine leichte Muskelfaserverletzung im hinteren, rechten Oberschenkel" zu, erklärte der Fußball-Bundesligist am Donnerstag. Schon nach Abpfiff des Champions-League-Gruppenspiels zeigte er mit besorgter Miene auf sein rechtes Bein.

Anzeige

Damit fehlt Upamecano an diesem Samstag (15.30 Uhr/Sky) zum Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Freiburg. Ob ein Einsatz im Rückspiel der Champions League am 24. November in Paris möglich ist, hängt vom Heilungsverlauf ab. Glücklicherweise haben die Bullen nach dem Duell gegen den SC Freiburg, aufgrund der Länderspielpause knapp zwei Wochen lang keine Bundesligaspiele zu bestreiten. Allerdings fällt wegen der Verletzung wahrscheinlich auch Upamecanos eventueller Einsatz bei der französischen Nationalmannschaft ins Wasser.

DURCHKLICKEN: Einige Bilder vom Spiel in Leipzig

Ein ganz wichtiger Erfolg für RB Leipzig: Das Team von Trainer Julian Nagelsmann kämpft sich nach einem frühen Rückstand zurück in die Partie und bezwingt Paris St. Germain mit 2:1. Zur Galerie
Ein ganz wichtiger Erfolg für RB Leipzig: Das Team von Trainer Julian Nagelsmann kämpft sich nach einem frühen Rückstand zurück in die Partie und bezwingt Paris St. Germain mit 2:1. ©

Der 22-Jährige ist schon der dritte Aufall in der Verteidigung der Roten Bullen. Zuletzt war Marcel Halstenberg nicht für das Spiel gegen die Pariser in der Königsklasse fit, kann aber wahrscheinlich gegen die Freiburger auflaufen. Lukas Klostermann bleibt weiterhin dem Spielbetrieb fern. Der Nationalspieler fällt, wie auch Mittelfeldspieler Konrad Laimer, wegen einer durchgeführten Arthroskopie am Knie aus.