22. Februar 2021 / 18:11 Uhr

RB Leipzigs Chance auf den Meistertitel: Restprogramm macht Hoffnungen

RB Leipzigs Chance auf den Meistertitel: Restprogramm macht Hoffnungen

Elena Boshkovska
Leipziger Volkszeitung
BERLIN, GERMANY - FEBRUARY 21: RB Leipzig players celebrate victory following the Bundesliga match between Hertha BSC and RB Leipzig at Olympiastadion on February 21, 2021 in Berlin, Germany. Sporting stadiums around Germany remain under strict restrictions due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in games being played behind closed doors. (Photo by Pool/Filip Singer - Pool/Getty Images)
RB Leipzig ist dran am FC Bayern ... und die Lust auf die neu entbrannte Titeljagd ist bei den Sachsen nicht zu übersehen. © 2021 Getty Images
Anzeige

Sieht man sich das Restprogramm der Bundesliga an, stehen RB Leipzigs Chancen auf den Titel gar nicht mal so schlecht. Denn die Partien an den kommenden zwölf Spieltagen sprechen eher für die Leipziger.

Anzeige

Leipzig. So langsam fängt es in der Bundesliga an, interessant zu werden. Denn es zeichnet sich ab, dass sich der Titelkampf in dieser Saison ausnahmsweise mal nicht unbedingt zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund abspielen wird. Ganz oben mischen nämlich die Roten Bullen aus Leipzig mit. Der BVB steht mittlerweile nur noch auf dem sechsten Tabellenplatz und verspielt sich damit sogar die Chance auf eine erneute Champions-League-Teilnahme.

Anzeige

Harte Konkurrenz aus Wolfsburg und Frankfurt

Die härteste Konkurrenz kommt derzeit vom VfL Wolfsburg und von Eintracht Frankfurt. Aber selbst auf diese beiden Teams, die aktuell den dritten beziehungsweise vierten Tabellenplatz belegen, hat RB Leipzig einen Vorsprung von fünf Punkten. Nach oben trennen sie nur noch zwei Zähler vom FC Bayern München. Zwölf Spieltage vor Saisonende stehen die Chancen für RBL also gar nicht mal so schlecht.

DURCHKLICKEN: Die bisherigen Duelle zwischen RB und Bayern

21.12.2016:  Bayern München - RB Leipzig 3:0, Yussuf Poulsen mit Philipp Lahm im Zweikampf. Zur Galerie
21.12.2016: Bayern München - RB Leipzig 3:0, Yussuf Poulsen mit Philipp Lahm im Zweikampf. ©

Denn anders als der Rekordmeister empfangen die Messestädter alle Top-Vier-Gegner in der heimischen Red Bull Arena. Nach dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (27.02.2021, 18.30 Uhr), kommt die Eintracht aus Frankfurt nach Leipzig (14.03.2021, 15.30 Uhr). Bei der Eintracht haben die Münchener ihr Spiel schon absolviert und ordentlich gepatzt. Nach Treffern von Daichi Kamada und Amin Younes konnte der Bundesliga-Top-Torschütze Robert Lewandowski nur noch ein Anschlusstor erzielen. Nach dem 3:3 gegen Bielefeld in der Vorwoche hat Bayern insgesamt fünf Punkte liegen gelassen.



Bayern gastiert am Karsamstag in der Red Bull Arena

Auf Frankfurt folgt der Rekordmeister selbst in die Red Bull Arena. Am Karsamstag (03.04.2021, 18.30 Uhr) gastiert Bayern München in Leipzig. RB hatte im Hinspiel in der Allianz Arena Mentalität bewiesen, setzte in einer englischen Woche nach dem 4:3-Sieg gegen Basaksehir in Istanbul ordentlich nach und konnte dem Rekordmeister Paroli bieten. Die Roten Bullen gingen sogar in Führung, gerieten dann in Rückstand, holten auf, gingen erneut in Führung und kassierten dann eine Viertelstunde vor Abpfiff den 3:3-Ausgleich.

Das Auf und Ab der Gefühle könnte sich auch in Leipzig wiederholen. Denn die Bayern haben die letzten drei Spiele in der Messestadt nicht gewonnen. Zwei gingen unentschieden aus, eine Partie gewannen die Roten Bullen sogar. Die Münchener wissen, dass sie nicht mehr patzen dürfen, auch gegen RB selbst nicht. Allerdings gilt das gleiche auch für die Messestädter, wenn sie dran bleiben möchten.

Zwei Wochen nach dem Rückspiel in Leipzig, reisen die Münchener nach Wolfsburg. Die Mannen von Trainer Oliver Glasner sind aktuell seit acht Spielen ungeschlagen und zeigen sich in Top-Form. Wenn sie diese aufrecht erhalten können, dann dürften sie sich auch für den FC Bayern als äußert unangenehmen Gegner herausstellen. Denn in der Volkswagen Arena stehen sie nach zehn Heimspielen – sechs Siege, vier Unentschieden – durchaus stabil. Andererseits sind es eben die Bayern, die auch in der Auswärtstabelle mit acht Siegen in fremden Stadien ganz oben stehen.

Weitere Meldungen zu RB Leipzig

RB Leipzig empfängt die Wölfe dann am vorletzten Spieltag in der Messestadt. Die Partie in Wolfsburg ging mit einem 2:2 unentschieden aus. Zur Halbzeit führte die Mannschaft von Oliver Glasner 2:1. Aber auch hier stehen die Zeichen für RB Leipzig gut, denn die Roten Bullen sind aktuell, nach elf absolvierten Heimspielen, die beste Heimmannschaft der Bundesliga. Neun Spiele in der Red Bull Arena haben sie gewonnen, eines verloren und in einem haben sie sich die Punkte mit dem Gegner geteilt.

Harte Gegner kurz vor Schluss

Beiden Teams steht zudem noch die Begegnung mit dem Vize der vergangenen Saison bevor. Borussia Dortmund gastiert bereits am 6. März in der Allianz Arena. Die derzeitige Form des BVB lässt einen Sieg der Bayern vermuten, denn für die Dortmunder sieht es aktuell nicht so prickelnd aus. In den letzten fünf Spielen konnten sie nur sieben Punkte holen, haben zuletzt auf Schalke gewonnen (4:0), gegen Hoffenheim daheim unentschieden gespielt (2:2) und beim SC Freiburg sogar verloren (1:2). Der Gastauftritt von RB Leipzig beim BVB findet erst Anfang Mai statt, das Spiel ist noch nicht offiziell terminiert. Aber bis dahin dürften die Roten Bullen die 1:3-Heimpleite vom Januar verdaut und aufgearbeitet haben. Bleiben beide Mannschaften auf der Spur, auf der sie jetzt jeweils sind, so ist selbst ein RB-Sieg in Dortmund nicht auszuschließen.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!