10. Mai 2021 / 15:08 Uhr

RB Leipzigs Dominik Szoboszlai trainiert erstmals mit der Mannschaft

RB Leipzigs Dominik Szoboszlai trainiert erstmals mit der Mannschaft

Elena Boshkovska
Leipziger Volkszeitung
5fcb5e6218adc56c1cd3ecc33aa0390d
RB Leipzigs Dominik Szoboszlai hat endlich zusammen mit der Mannschaft trainiert. © Motivio/RB Leipzig
Anzeige

Vor mehr als fünf Monaten wechselte Dominik Szoboszlai von Salzburg zu RB Leipzig. Gespielt hat er an der Pleiße nicht ein einziges Mal. Aufgrund einer Adduktorenverletzung konnte er bislang nicht einmal mit der Mannschaft trainieren. Das hat sich am Montag geändert.

Leipzig. Nicht nur die Sonne zeigt sich allmählich in Leipzig. Auch einzelne Fußballprofis kommen wieder ans Licht. RB Leipzigs Konrad Laimer hatte im Ligaspiel gegen Borussia Dortmund (2:3) seinen ersten Einsatz nach 263 Tagen. Und nun absolvierte Dominik Szoboszlai nach langer Verletzungspause zum ersten Mal immerhin einen Teil des Mannschaftstrainings.

Anzeige

Der Ungar, der bereits vor seinem Transfer von Red Bull Salzburg an die Pleiße an einer Adduktorenverletzung laborierte, stand bislang nicht ein Mal für RB auf dem Rasen. Beim österreichischen Rekordmeister habe er mit Schmerzmitteln gespielt, sagte er damals. Zunächst hieß es, er würde bis Februar ausfallen, später dann, dass keine Prognosen möglich seien. Inzwischen liegt sein Wechsel zu den Messestädtern fünf Monate zurück.

DURCHKLICKEN: Diese Spieler kamen aus Salzburg nach Leipzig

Hwang Hee-Chan ist der neueste Salzburg-Import bei RB Leipzig. Der SPORTBUZZER blickt auf die Spieler zurück, die von Salzburg nach Leipzig wechselten. Zur Galerie
Hwang Hee-Chan ist der neueste Salzburg-Import bei RB Leipzig. Der SPORTBUZZER blickt auf die Spieler zurück, die von Salzburg nach Leipzig wechselten. ©

Am Montag konnte der Mittelfeldspieler im strahlenden Sonnenschein und bei mehr als 25 Grad nun das erste Mal überhaupt mit der Mannschaft trainieren. Auf einem halben Feld am Trainingsgelände am Cottaweg absolvierten die Roten Bullen ein Trainingsspiel. Nach der etwa 20-minütigen Übungspartie machte Szoboszlai seine Einzeleinheiten mit Reha-Trainer Frank Rossner weiter.

RB hatte die Verpflichtung des jungen ungarischen Talents am 17. Dezember vergangenen Jahres bekanntgegeben. Hinter dem 20-Jährigen waren mehrere europäische Top-Clubs, wie beispielsweise Real Madrid und Bayern München, her. Er entschied sich für Leipzig. Der Bundesligist überwies rund rund 20 Millionen Euro nach Salzburg. In seinen 20 Pflichtspielen für die Elf von Jesse Marsch brachte er es auf acht Tore und zehn Vorlagen bis zu seinem Wechsel.