12. September 2019 / 16:46 Uhr

RB Leipzigs Julian Nagelsmann: „Es widerstrebt mir, nur einen Punkt zu wollen."

RB Leipzigs Julian Nagelsmann: „Es widerstrebt mir, nur einen Punkt zu wollen."

Anton Zirk
Leipziger Volkszeitung
RB Leipzigs Julian Nagelsmann geht auch gegen den FC Bayern offensiv in die PArtie
RB Leipzigs Julian Nagelsmann geht auch gegen den FC Bayern offensiv in die PArtie © dpa
Anzeige

Julian Nagelsmann steht vor seinem ersten Kracher-Spiel als Trainer von RB Leipzig. Gegen den FC Bayern München will der 32-Jährige auf Sieg spielen und hofft dabei auch auf die Qualitäten von Top-Stürmer Timo Werner.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. RB Leipzig trifft am Samstag (18.30 Uhr) in der ausverkauften Red-Bull-Arena als Tabellenführer auf den deutschen Rekordmeister FC Bayern München. Bullen-Trainer Julian Nagelsmann erwartet ein kräftezehrendes Duell auf Augenhöhe: "Wenn zwei Teams aufeinandertreffen, die gut drauf sind und oben mitspielen wollen, wird es immer ein Abnutzungskampf. Der ein oder andere Spieler, sowohl bei uns als auch bei den Bayern, wird das Spiel in den Knochen spüren", kündigte der 32-Jährige am Donnerstag während der Pressekonferenz auf dem Vereinsgelände am Cottaweg an.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Pokalduell

RB Leipzig - Bayern München (0:3) Zur Galerie
RB Leipzig - Bayern München (0:3) ©
Anzeige

Entscheidend sei im Topspiel die Einstellung: "Selbst wenn es mal 2:0 oder 3:0 steht, reicht das gegen die Bayern nicht, wenn du nicht weiter Vollgas gibst. Das ist das Außergewöhnliche. Wir müssen den Gegner 90 Minuten beschäftigen." Zudem forderte Nagelsmann seine Spieler auf, nicht in Schockstarre zu verfallen: "Natürlich müssen wir Respekt haben, wie vor jedem Gegner. Aber zu viel Respekt oder Angst ist falsch. Man muss mutig auftreten und sich zutrauen, gewinnen zu können." Das gelte besonders in Anbetracht des lupenreinen Saisonstarts.

Nagelsmann will gewinnen

Der Coach geht dabei mit gutem Beispiel voran und kündigte an, auf Sieg spielen zu wollen: "Es widerstrebt mir, nur einen Punkt zu wollen. Darüber kann man nach dem Spiel reden, ob es unglücklich oder glücklich war. Ich möchte gewinnen und so gehe ich auch ins Spiel." Die Bedeutung der Partie wollte Nagelsmann jedoch trotz aller Brisanz nicht zu hoch hängen: "Wenn du gegen eines der Top-Teams gewinnst, ist das nicht schlecht für das Selbstbewusstsein. Das liegt auf der Hand. Erfolgreiche Spiele gegen den FC Bayern können dich auch tragen. Aber du musst die Leistung immer bestätigen. Wenn wir am Wochenende gewinnen und danach alles verlieren, kannst du dir dafür nichts kaufen."

Mehr zu DFB-Pokal: RB Leipzig - FC Bayern München (0:3)

Bei der taktischen Vorbereitung will Nagelsmann für verschiedene Anforderungen des Spielverlaufs gewappnet sein: "Ich versuche einen Plan zu entwickeln, der beides – offensiv und defensives Spiel – erlaubt. Bayern München ist eine Mannschaft, die gern den Ball hat. Es wird die ein oder andere Verteidigungsaufgabe auf uns zukommen. Aber wir dürfen unser eigenes Offensivspiel nicht außer Acht lassen. Wir werden genug Spieler auf dem Feld haben, die in der Lage sind, dem Gegner weh zu tun."

Wird Werner wieder zum Faktor?

Einer davon soll trotz eines eher mäßig erfolgreichen Aufenthalts bei der deutschen Nationalmannschaft Top-Stürmer Timo Werner sein: "In solchen Spielen kann auch Einzel-Spielerqualität entscheidend kann. Ich hoffe, dass wir ihn in Topverfassung haben. Er hat einen sehr befreiten Eindruck im Training gemacht."

Mehr zu RB Leipzig

Fehlen werden dem Coach der Roten Bullen dagegen weiterhin Hannes Wolf (Knöchelbruch) und Tyler Adams (Adduktorenprobleme). Auch bei Kevin Kampl, der weiterhin Beschwerden am Knöchel hat, geht Nagelsmann nicht von einem Einsatz aus. Dayot Upamecano sei nach seiner Verletzung und einigen Trainingseinheiten mittlerweile bei 92, 93 Prozent. Bei Neuzugang Patrik Schick, der bei letzten Einsatz für die tschechische Nationalmannschaft leicht umgeknickt ist, geht der Trainer nicht von einer schlimmeren Verletzung aus, jedoch müsse kurzfristig entschieden werden, ob Einsatz im Topspiel trotz Trainingsrückstands Sinn macht. Gleiches gilt für Marcelo Saracchi, der erst am Freitag von der Nationalmannschaft Uruguays zurückkehrt.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN