29. November 2019 / 13:37 Uhr

RB Leipzigs Julian Nagelsmann über Paderborn: "Das wird ein Charakterspiel"

RB Leipzigs Julian Nagelsmann über Paderborn: "Das wird ein Charakterspiel"

Anton Zirk
Leipziger Volkszeitung
Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann betrachtet den SC Paderborn trotz der prekären Tabellensituation als einen gefährlichen Gegner. 
Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann betrachtet den SC Paderborn trotz der prekären Tabellensituation als einen gefährlichen Gegner.  © dpa
Anzeige

Drei Tage nach dem dramatischen Einzug ins Achtelfinale der Champions League wartet auf RB Leipzig der harte Bundesliga-Alltag. Gegen offensivfreudige Paderborner prognostiziert Trainer Julian Nagelsmann ein Charakterspiel.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Viel Zeit blieb den Profis von RB Leipzig nicht, um den furiosen Einzug ins Champions-League-Achtelfinale zu genießen. "Wir haben uns gefreut, aber nicht wirklich gefeiert, weil das aufgrund von zwei Tagen zwischen den Spielen aus medizinischer Sicht nicht ganz so ratsam ist", gab Coach Julian Nagelsmann am Freitag während einer Pressekonferenz im Trainingszentrum am Cottaweg Einblicke in die Aufarbeitung des historischen Erfolgs.

Bereits am Samstag steht der harte Bundesliga-Alltag an. Mit dem SC Paderborn wartet eine Mannschaft, die mit nur fünf Punkten zwar auf dem letzten Tabellenrang steht, jedoch häufig überzeugend aufgetreten ist, nicht zuletzt beim 3:3-Unentschieden gegen Borussia Dortmund am vergangenen Wochenende – eine Einschätzung, die auch der Bullen-Coach teilt: "Ich finde die Truppe ziemlich cool. Mir gefällt, wie sie rausspielen. Da ist sehr viel Fußball und der Versuch Lösungen mit Ball zu kreieren. Manchmal rennen sie dann ins Verderben. Aber das hat Stil und gegen Dortmund haben sie ‚nur' 3:3 gespielt, weil sie dann platt waren."

Charakterspiel

Nagelsmann erwartet gegen die Ostwestfalen nicht nur deshalb einen schweren Gang: "Es wird keine leichte Aufgabe, auch nach Mittwoch nicht. Es ist völlig klar und auch verständlich, dass es ein großes Charakterspiel wird. Man muss da als Trainer und Spieler gewisse Dinge verarbeiten." Dennoch gelte es, der Favoritenrolle gerecht zu werden: "Man darf sehen, dass wir aktuell sehr erfolgreich sind und auch ein Stück weiter als Paderborn."

Mehr zu RB Leipzig

Dass der Aufsteiger, obwohl dabei bisher wenig Zählbares heraussprang, auf sein mutiges Spiel vertraut, sieht Nagelsmann zumindest nicht als Nachteil: "Grundsätzlich freue ich mich immer, wenn Mannschaften mitspielen. Nicht nur, weil es da für uns in der ein oder anderen Situation eine Ballgewinn-Option gibt, sondern auch aufgrund der Attraktivität des Spiels. Als Trainer bist du ja zum Zuschauen verdammt."

Keine leichte Beute

Der 32-Jährige wollte dann auch nicht unterschreiben, dass Paderborn wegen der offensiven Spielidee zu einer leichten Beute werden könnte: "Sie bieten, wenn sie den Ball verlieren und in Umschaltsituationen kommen, wenig Räume. Es wird nicht einfach sein, dazwischen zu spielen. Sie verteidigen das ganz gut weg."

Noch in hohem Maße verantwortlich für den aktuellen Kader und damit auch das derzeitige Auftreten der Paderborner war übrigens Markus Krösche, der erst vor dieser Saison vom SCP zu RB gekommen ist. Trotz vermeintlichen Insiderwissens habe es vor dem Spiel keinen großen Austausch zwischen Sportdirektor und Chef-Coach gegeben, wie Nagelsmann verriet: "Wir haben kurz gesprochen, aber nicht im Detail. Markus hält sich aus den taktischen Dingen raus. Das will er auch. Er muss genug andere Themen bearbeiten."

*Mvogo ersetzt Gulacsi, Chance für Schick *

Während im Tor Peter Gulacsi nach seiner Schädelprellung aus dem Benfica-Spiel durch Yvon Mvogo ersetzt wird, könnte Neuzugang Patrik Schick in der offensive erneut eine Chance kriegen. Der Tscheche war gegen Lissabon als Joker ins Spiel gekommen und hat seine Sache gut gemacht. Laut Nagelsmann sei er deshalb und weil Yussuf Poulsen nach überstandenen Adduktorenproblemen nochmals geschont werden soll, eine Option. In der Innenverteidigung setzt der Trainer dagegen wahrscheinlich wieder auf Stefan Ilsanker.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN