06. April 2021 / 10:07 Uhr

RB Leipzigs Poulsen trainiert individuell: Einsatz gegen Werder Bremen fraglich

RB Leipzigs Poulsen trainiert individuell: Einsatz gegen Werder Bremen fraglich

Elena Boshkovska
Leipziger Volkszeitung
Yussuf Poulsen
Yussuf Poulsen im Duell mit Bayerns Martinez. © Getty Images
Anzeige

Aufatmen nach dem Spitzenspiel: RB Leipzigs Stürmer Yussuf Poulsen verletzte sich bei der 0:1-Niederlage gegen den FC Bayern München und musste ausgewechselt werden. Jetzt gab der Club zum Teil Entwarnung.

Anzeige

Leipzig. Die 0:1-Niederlage gegen den FC Bayern München war an sich schon ein harter Brocken, den es zu verkraften galt. RB Leipzig musste sich während des Spiels und erst recht danach auch noch Sorgen um Stürmer Yussuf Poulsen machen. Der Däne fasste sich kurz nach seiner Einwechslung an die Kniekehle und signalisierte, dass er nicht mehr weiterspielen kann. Schließlich musste er wieder ausgewechselt werden. Für ihn stieg Verteidiger Ibrahima Konaté kurz vor Schluss ins Spiel ein.

Anzeige

Jetzt können die Roten Bullen aber aufatmen. Der Verein vermeldete am Dienstag, dass die Untersuchungen keine strukturelle Muskelverletzung ergeben haben. Trotzdem werde Poulsen in den kommenden Tagen individuell trainieren. Nichtsdestotrotz sei sein Einsatz gegen den SV Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) fraglich.

Mehr zu RB Leipzig

Der Däne ist in der laufenden Saison mit seinen wettbewerbsübergreifenden elf Toren und sieben Assists der zweitbeste Scorer unter den Leipzigern. Besser ist nur Kollege Angelino mit acht Treffern und elf Vorlagen. In der Bundesliga hat der 26-Jährige bisher fünfmal getroffen und fünf Tore vorbereitet.