24. Januar 2021 / 18:41 Uhr

RB Leipzigs Stürmer Hwang steht vor Leihe - Mainz ein Kandidat?

RB Leipzigs Stürmer Hwang steht vor Leihe - Mainz ein Kandidat?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Für Hee-Chan Hwang ist es bei RB Leipzig bisher nicht so gut gelaufen - auch weil der Südkoreaner aus gesundheitlichen Gründen lange aussetzen musste. Laut dem Kicker soll eine Leihe nun Abhilfe schaffen.
Für Hee-Chan Hwang ist es bei RB Leipzig bisher nicht so gut gelaufen - auch weil der Südkoreaner aus gesundheitlichen Gründen lange aussetzen musste. Laut dem "Kicker" soll eine Leihe nun Abhilfe schaffen. © Maja Hitij/Getty Images
Anzeige

Geht es ganz schnell? RB Leipzigs Stürmer Hee-Chan Hwang könnte noch in dieser Transferperiode an einen anderen Verein verliehen werden. Im Raum steht ausgerechnet Mainz 05, gegen die die Roten Bullen erst eine Niederlage hinnehmen musste.

Anzeige

Mainz. RB Leipzigs Stürmer Hee-Chan Hwang könnte noch im Winter-Transferfenster an einen anderen Verein verliehen werden. Dies berichtet der Kicker am Sonntag. Sportdirektor Markus Krösche sagte dem Fachblatt: "Man muss abwarten, wie sich die Dinge bis zum Ende der Transferphase entwickeln. Es gibt Konstellationen, in denen Spieler für sich abschätzen: Bin ich mit der bisherigen Einsatzzeit zufrieden oder nicht?“ Darauf basierend müsse man eine Entscheidung treffen, fügte Krösche an.

Anzeige

Hwang ist bislang nicht die gewünschte Verstärkung und schon gar nicht der erhoffte Nachfolger des abgewanderten Nationalspielers Timo Werner. In bisher 18 Bundesliga-Spielen wurde der Neuzugang von RB Salzburg sieben Mal eingewechselt - in der Startelf stand er noch nie, einen Scorerpunkt hat er ebenfalls noch nicht verbucht. Hwang hatte eigentlich einen starken Einstand hingelegt. Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison, der DFB-Pokal-Partie beim 1. FC Nürnberg, verbuchte er ein Tor und eine Vorlage. Diesen Auftritt konnte der 24-Jährige nicht bestätigen. Nach einer Länderspielreise im November wurde der Südkoreaner dann positiv auf Corona getestet, machte danach bis zum Jahresende kein Spiel mehr. Der Grund: Covid-19 verlief bei ihm alles andere als symptomfrei. Coach Julian Nagelsmann verriet später: „In den ersten sieben Tagen sei er fast tot gewesen, hat er mir gesagt. Wir müssen einfach aufpassen. So etwas kann gefährlich für das Herz sein."

Mehr zu RB Leipzig

Als möglicher Kandidat für ein Engagement auf Leihbasis gilt der FSV Mainz 05, der sich nach dem Abgang von Jean-Philippe Mateta noch um weitere Verstärkung für die eigene Sturmreihe bemüht.