09. April 2019 / 08:59 Uhr

RB Leipzigs Tyler Adams ist überzeugt: "Wir sind attraktiv und der Club der Zukunft"

RB Leipzigs Tyler Adams ist überzeugt: "Wir sind attraktiv und der Club der Zukunft"

Guido Schäfer
Leipziger Volkszeitung
Tyler Adams hat sich schnell eingelebt bei RB Leipzig.
Tyler Adams hat sich schnell eingelebt bei RB Leipzig. © GEPA Pictures
Anzeige

Er kam im Winter aus den USA in die Messestadt und konnte bei RB Leipzig von Beginn an überzeugen. Im SPORTBUZZER-Interview spricht Tyler Adams unter anderem über die vergangenen Partien und seine Entwicklung.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Er hat Big Apple gegen Big Ralf getauscht, hat den Quantensprung von der Major League Soccer in die Bundesliga schneller als erwartet geschafft. RB-Aufsteiger Tyler Adams (20/Vertrag bis 2023) über eine persönliche Erfolgsserie, eine verletzungsbedingte Auszeit (Leisten- und Bauchmuskelbeschwerden), das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (Sonnabend, 15.30 Uhr) und eine Stadt, die nie schläft.

Was macht der Body, Mister Adams?

Es wird von Tag zu Tag besser. Ich arbeite hart daran, so schnell wie möglich zurückzukommen.

Comeback gegen Wolfsburg?

Ich muss in meinen Körper reinhorchen, mache mir keinen Druck.

Mehr zu Tyler Adams

Wie schwer war es, beim Pokalspiel in Augsburg und gegen Bayer Leverkusen zuzuschauen?

Sehr schwer. Selbst spielen ist weniger aufregend als zugucken.

Was haben Sie gedacht beim Augsburger 1:1 in der 94. Minute?

Es war frustrierend zu sehen, dass das Spiel noch mal neu losgeht. Aber als die Verlängerung ein paar Minuten lief, war ich mir sicher: Die Jungs schaffen das, die haben mehr zuzusetzen. Und so war es dann ja auch. Halste war eiskalt.

Wie groß war Ihre Hoffnung auf eine Wende beim 1:2- Halbzeitstand in Leverkusen?

Pete hat uns im Spiel gehalten und unser Coach hat umgestellt. Danach lief es viel besser – und ich hatte wieder ein Gefühl wie beim Augsburg-Spiel: Wir sind mental und körperlich stark, schaffen das, holen mindestens einen Punkt.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum 4:2 in Leverkusen im April 2019

Bayer 04 Leverkusen - RB Leipzig (2:4) Zur Galerie
Bayer 04 Leverkusen - RB Leipzig (2:4) ©
Anzeige

Matheus Cunhas Tor geht um die Welt.

Matheus ist ein Klasse-Spieler, hat Spaß, ist ein typischer Brasilianer. Die Aktion war für mich gar nicht so eine große Überraschung. Er kann das.

Was sind die Unterschiede zwischen der MLS und der Bundesliga und zwischen den New York Red Bulls und RB Leipzig?

Hier wird viel schneller gespielt, man hat weniger Zeit und noch weniger Raum. Fehler werden gnadenlos bestraft, man muss immer online sein, darf sich nie ausruhen. Die Bundesliga gehört zu den weltbesten Ligen, und so fühlt es sich auch an. Professionell wird in beiden Clubs gearbeitet. Bei RB ist aber alles noch detailversessener.

Sind Sie überrascht, wie schnell Sie zu Einsätzen gekommen sind?

Es war mein Ziel, mich möglichst schnell zu integrieren. Der Trainer hat mir das Vertrauen geschenkt und ich wusste, dass ich etwas zeigen muss. Meine Teamkollegen haben mich immer unterstützt, mir geholfen. Die Stimmung in der Kabine ist gut, die Ergebnisse passen. Wir erleben gerade eine intensive und erfolgreiche Phase, wissen aber, dass wir uns alles in jedem Spiel und jedem Training erarbeiten müssen.

Mehr zu RB Leipzig

Worin müssen Sie besser werden?

In jeder Hinsicht. Ich bin 20, muss und will noch viel lernen.

Beim Kampf um die Stammplätze könnte es zu einem Duell mit Diego Demme kommen. Jener Diego hat Ihnen bei Ihren ersten Bundesliga-Partien sehr geholfen.

Von einem Mann seiner Klasse zu lernen, da kann ich mich nur glücklich schätzen. Seine Mentalität und seine Fertigkeiten haben mir geholfen, besser zu werden. Wir verstehen uns auch außerhalb des Platzes super. Das zeigt, wie der Verein tickt. Wir wachsen gemeinsam.

Mit Ihnen in der Anfangsformation hat RB noch kein Spiel verloren.

Ich hasse es zu verlieren, bin mir aber sicher, dass wir auch noch das eine oder andere Spiel mit mir verlieren werden. Wir sind attraktiv und der Club der Zukunft.

Im Pokal-Halbfinale geht es zum Hamburger SV. Wissen Sie, weshalb man den HSV bis Mai 2018 Bundesliga-Dino nannte?

Mein Landsmann Booby Wood hat ja eine Weile für den HSV gespielt, daher habe ich einige Spiele verfolgt und weiß vom Dino. Hamburg wird sicher wieder aufsteigen. Das wird ein ganz heißes Spiel.

DURCHKLICKEN: Bisherige Auftritte von RB Leipzig im DFB-Pokal

29.07.2011: Regionalligist RB Leipzig gibt sein Debüt im DFB-Pokal. Und was für eins! Zu Gast ist Bundesligist VfL Wolfsburg. Der haushohe Favorit fährt geschlagen nach Hause. 3:2 gewinnen die Leipziger. Held des Abends ist Daniel Frahn, der alle drei Tore erzielt. Zur Galerie
29.07.2011: Regionalligist RB Leipzig gibt sein Debüt im DFB-Pokal. Und was für eins! Zu Gast ist Bundesligist VfL Wolfsburg. Der haushohe Favorit fährt geschlagen nach Hause. 3:2 gewinnen die Leipziger. Held des Abends ist Daniel Frahn, der alle drei Tore erzielt. ©

Wie schmeckt das Essen in Leipzig? Wie viel entspannter ist der Straßenverkehr gegenüber New York?

Ich finde Leipzig überragend, mit allem, was die Stadt zu bieten hat. Auch kulinarisch. Wer in New York im Straßenverkehr zurechtkommt, schafft es überall. New York schläft nie, da ist immer Stau.

Wer wird Meister?

Ich würde mich für meinen Freund Christian Pulisic freuen.

Wer schafft die Qualifikation zur Champions League?

Bayern, Dortmund und zwei weitere Teams. Eines davon wollen wir sein. Wir haben uns eine sehr gute Ausgangsposition erarbeitet und werden alles raushauen, bis wir unser großes Ziel erreicht haben.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt