17. Juli 2019 / 21:06 Uhr

RB Leipzigs U17 mit vier internationalen Neuzugängen

RB Leipzigs U17 mit vier internationalen Neuzugängen

LVZ
Leipziger Volkszeitung
Sechs neue Spieler werden in der kommenden Saison das Trikot der U17 RB Leipzigs tragen.
Sechs neue Spieler werden in der kommenden Saison das Trikot der U17 RB Leipzigs tragen. © Christian Modla
Anzeige

Der vom ehemaligen Sportdirektor Ralf Rangnick so hoch gelobte 2003er Jahrgang von RB verstärkt sich nochmals mit sechs neuen Talenten.

Anzeige
Anzeige

Vier von diesen Talenten kommen aus dem europäischen Ausland zu den Roten Bullen. Noah Ohio (Manchester City), Solomon Bonnah (Ajax Amsterdam), Hugo Novoa Ramos (Deportivo La Coruna) sowie Gustav Grubbe Madsen (BK Odense) bringen internationales Flair in die von Trainer Marco Kurth betreute U17 im Bullenstall. Mit Joel Grimpe (Werder Bremen) und dem Wurzener Oskar Preil (HFC) stoßen aber auch zwei deutsche Spieler zum Team.

Während die fünf erst genannten als Verstärkungen geplant sind, wird Preil als regionaler Zugang den Kader als Trainingstorhüter ergänzen. Amtssprache im Training ist aufgrund der Internationalisierung ab sofort neben deutsch auch englisch. Lediglich dem Spanier Ramos werden die Kommandos und Anweisungen des Trainers mittels einer Dolmetscherin in die eigene Muttersprache übersetzt. Den ersten Auftritt hat die Multikultitruppe am Dienstag um 12:00 Uhr am Cottaweg. Gegner ist Eintracht Braunschweig. RB will endlich die erste Meisterschaft an den Cottaweg holen. Rangnick hoffierte diesen Jahrgang, als dieser noch in der U15 spielte.

Mehr zu RB Leipzig

Test gegen Ingolstadt

Mit den aktuellen Neuzugängen, die sich RB einiges Kosten ließ, soll nun endlich der erste Titel her. Vielleicht schafft es dann auch endlich ein Nachwuchsspieler aus dem eigenen Nachwuchsleistungszentrum zu den Profis. Zuletzt wurden die laufenden Verträge (bis 2020) von Lukas Krüger (Dynamo Berlin) und Niklas Stierlin (wahrscheinlich Spvgg Unteraching) aufgelöst. Beide Spieler des Jahrgang 2000 hatte keine Perspektive im Team von Neutrainer Nagelsmann auf Spieleinsätze bei den Profis.

Die U19 der Roten Bullen mit den Jahrgängen 2001 und 2002 bereitet sich aktuell im österreichischen Seefeld auf die Bundesliga vor. Im Testspiel gegen die Männer des FC Zierl gab es eine 1:4 Niederlage. Daniel Böttcher traf für RB zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Am Samstag folgt der nächste Test beim FC Ingolstadt.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt