18. Mai 2019 / 16:43 Uhr

RB Leipzigs U19 holt den Sachsenpokal

RB Leipzigs U19 holt den Sachsenpokal

LVZ
Leipziger Volkszeitung
RB Leipzig ist Sachsenpokal-Sieger! Die A-Junioren der Roten Bullen holen nach einem 2:0-Sieg gegen die U19 von Dynamo Dresden den Pott nach Leipzig.
RB Leipzig ist Sachsenpokal-Sieger! Die A-Junioren der Roten Bullen holen nach einem 2:0-Sieg gegen die U19 von Dynamo Dresden den Pott nach Leipzig. © André Näth
Anzeige

Die A-Junioren von RB Leipzig setzen sich im Sachsenpokalfinale gegen die U19 der SG Dynamo Dresden durch und holen den Pott nach Leipzig.

Anzeige
Anzeige

Da ist der Pott. Die A-Jugend der Roten Bullen unter Trainer Alexander Blessin besiegt im Endspiel um den Sachsenpokal Dynamo Dresden verdient mit 2:0 (1:0). Vor 576 Zuschauer im neutralen Marienberg erzielte Niclas Stierlin nach 17 Minuten die Führung für de Favoriten. Mit dem zweiten Treffer in der 70. Minute durch Naod Mekonnen war die Partie entschieden. Die Gelbschwarzen versuchten alles, hatten gegen die insgesamt besser agierenden Leipziger aber kaum Chancen. Noch-RB-Talent Julian Krahl, die diese Wochen einen Profivertrag beim 1. FC Köln unterzeichnet hat und RB zum Saisonende verlassen wird, war nicht im RB-Kader. Am nächsten Freitag hat der RB-Nachwuchs die Chance auf ein Double. In Babelsberg steht gegen den VfB Stuttgart das Endspiel im U19 DFB-Pokal an.

DURCHKLICKEN: Die Bilder vom Landespokalfinale der A-Junioren

RB Leipzig U19 - Dynamo Dresden U19 2:0 Zur Galerie
RB Leipzig U19 - Dynamo Dresden U19 2:0 © KRISTIAN HAHN
Anzeige

Ebenfalls erfolgreich die U17 der Roten Bullen im Halbfinale des U17-Sachsenpokals. Auch hier ging es für RB Leipzig gegen Dynamo Dresden. Mit 3:1 (2:0) ziehen die Jungs von RB-Trainer Marco Kurth verdient ins Finale gegen den Chemnitzer FC ein. Dennis Borkowski mit einem Doppelpack und Doppelschlag (30., 32.) brachte RB auf die Führungsstraße. Mit dem Dresdener Anschlusstreffer durch Jonas Jiranek hatten die Mehrzahl der 120 Zuschauer im Nachwuchsleistungszentrum von Dynamo noch einmal Hoffnung. In der Schlussminute machte dann aber Mehmet Ibrahimi mit dem 3:1 den Sack endgültig zu Gunsten von RB zu. Der Rest war nur noch Jubel.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt