22. Oktober 2019 / 11:34 Uhr

RB Leipzigs Willi Orban übergibt Kapitänsbinde an junge Straftäter

RB Leipzigs Willi Orban übergibt Kapitänsbinde an junge Straftäter

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Willi Orban mit deutlich sichtbarer „Binde“ im Champions-League-Gruppenspiel gegen Olympique Lyonnais im Zweikampf mit Martin Terrier (rechts).
Willi Orban mit deutlich sichtbarer „Binde“ im Champions-League-Gruppenspiel gegen Olympique Lyonnais im Zweikampf mit Martin Terrier (rechts). © Picture Point
Anzeige

Einen besonderen Gast haben kürzlich die Bewohner des Seehaus Leipzig empfangen. RB Leipzigs Kapitän Willi Orban besuchte die jungen Häftlinge, die in Neukieritzsch in einem besonderen Strafvollzug leben.

Anzeige
Anzeige

Neukieritzsch. Willi Orban steht auf der Sonnenseite des Lebens. Mit 26 Jahren ist er Kapitän von Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig und gehört auch bei der ungarischen Nationalmannschaft zum Stammpersonal. Dennoch scheint der Defensiv-Spezialist nicht den Blick für andere Teile der Gesellschaft zu verlieren.

So stattete Orban kürzlich jungen Straftätern im Leipziger Seehaus einen Besuch ab, wie der DFB auf seiner Website berichtet. In einem Gespräch mit seinem Mentalcoach David Kadel erzählte er zunächst von Vor- und Nachteilen seiner Profi-Karriere. Unter anderem berichtete er von Verletzungen, Erfolgen und seiner Entscheidung für die ungarische Nationalmannschaft.

Orban übergibt Kapitäns-Binde

Beim prominenten Besuch, der im Rahmen der Initiative "Anstoß für ein neues Leben" von der DFB-Stiftung Sepp Herberger organisiert wurde, übergab Orban zudem Fußbälle sowie als besonderes Gastgeschenk seine Kapitänsbinde aus dem Champions-League-Heimspiel gegen Olympique Lyon an die Bewohner des Seehauses.

Mehr Meldungen zu RB Leipzig

Beim anschließenden Gang durch die Wohngemeinschaft nahm sich Orban laut Seehaus e.V. nochmals Zeit für die jungen Straftäter und beantwortete im persönlichen Gespräch unter anderem Fragen zu Lebenskrisen und wie man sinnvoll mit Aggression umgehen kann. Das Seehaus in Neukieritzsch ist eines von deutschlandweit drei Projekten, in denen die Häftlinge gemeinsam mit Familien in einem Strafvollzug in freien Formen leben.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN