12. April 2018 / 09:40 Uhr

RB Leipzigs Ziel: Neuer Vertrag mit Timo Werner noch vor der WM

RB Leipzigs Ziel: Neuer Vertrag mit Timo Werner noch vor der WM

LVZ
Twitter-Profil
RB Leipzig möchte Timo Werner länger an den Club binden.
RB Leipzig möchte Timo Werner länger an den Club binden. © Getty Images
Anzeige

Der Stürmer hat aktuell einen Vertrag bis Juni 2020. Der Bundesligist will das ändern und legt dabei jetzt an Tempo zu.

Anzeige
Anzeige

Marseille. RB Leipzig will bis zum Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland den Vertrag mit Nationalstürmer Timo Werner verlängert haben. Das bestätigte Ralf Rangnick Medienvertretern in Marseille. „Er hat noch zwei Jahre Vertrag, aber da würden wir uns natürlich auch freuen, wenn wir vorzeitig noch mal um das ein oder andere Jahr verlängern könnten“, sagte Rangnick.

Mehr zum Thema

Am Tag vor dem Viertelfinal-Rückspiel der Leipziger in der Europa League bei Olympique Marseille hatte RB die vorzeitige Verlängerung mit Marcel Sabitzer um ein Jahr bis Ende Juni 2022 bekanntgegeben. „Es geht jetzt noch um Timo Werner. Da wollen wir versuchen, auch noch vor der WM eine Einigung zu erzielen“, sagte Rangnick. Die Weltmeisterschaft beginnt am 14. Juni.

Dass die Leipziger Vereinsverantwortlichen den Kontrakt mit dem 22 Jahre alten Werner verlängern wollen, ist nicht neu. Sie versuchen es bereits seit einigen Monaten. Werners Vertrag gilt bis Ende Juni 2020.

Vor rund einem Monat hatte der Angreifer, um den sich immer wieder Spekulationen drehen, bekräftigt, auch in der kommenden Saison für RB spielen zu wollen. „Ich habe noch einen Vertrag bis 2020, ich fühle mich wohl in Leipzig“, hatte er nach dem 0:0 bei seinem ehemaligen Verein VfB Stuttgart gesagt. Auf die Frage, ob er seinen derzeitigen Kontrakt in Leipzig bis zum Ende erfülle, hatte Werner geantwortet: „Auf jeden Fall nächstes Jahr.“

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt