25. Oktober 2020 / 08:35 Uhr

Elf Profis mit Corona infiziert – Lens-Spiel gegen Nantes in Frankreich abgesagt

Elf Profis mit Corona infiziert – Lens-Spiel gegen Nantes in Frankreich abgesagt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das Spiel des RC Lens gegen Nantes musste wegen positiver Corona-Fälle abgesagt werden.
Das Spiel des RC Lens gegen Nantes musste wegen positiver Corona-Fälle abgesagt werden. © imago images/PanoramiC
Anzeige

Elf Profis auf einen Schlag sind beim französischen Erstligisten RC Lens positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Ligue-1-Partie gegen den FC Nantes am Sonntag kann deshalb nicht stattfinden, hat der Ligaverband entschieden.

Anzeige

Nach einem Corona-Ausbruch beim RC Lens ist in der französischen Ligue 1 erneut ein Spiel verlegt worden. Die für Sonntag angesetzte Partie von Lens gegen den FC Nantes könne nicht wie geplant stattfinden, teilte die französische Fußball-Liga mit. Elf Profis bei dem Klub seien positiv auf das Coronavirus getestet worden und stünden daher nicht zur Verfügung. Wann die Partie des achten Spieltags nachgeholt werden soll, stand zunächst nicht fest.

Anzeige

Bereits das ursprünglich für Ende August geplante Eröffnungsspiel der neuen Saison in der Ligue 1 zwischen Olympique Marseille und AS Saint-Etienne musste wegen mehrere bestätigter Corona-Fälle verlegt werden. Die Partie wurde schließlich im September nachgeholt.

Mehr vom SPORTBUZZER

In der vergangenen Woche konnte eine Absage der Partie AS Monaco gegen den HSC Montpellier (1:1) noch umgangen werden. Zwölf Corona-Fälle – acht Spieler und vier Mitarbeiter – waren kurz vor der Partie bei den Gästen gemeldet worden. Nachdem die betroffenen Personen isoliert und der Rest des Stabes und der Mannschaft erneut getestet worden waren, konnte das Spiel aber stattfinden.