12. März 2020 / 17:20 Uhr

Reaktion auf Coronavirus: Spielbetrieb in den niederländischen Profiligen vorerst eingestellt 

Reaktion auf Coronavirus: Spielbetrieb in den niederländischen Profiligen vorerst eingestellt 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Auch Hakim Ziyech wird mit Ajax Amsterdam kein Spiel mehr bis zum 31. März bestreiten können. 
Auch Hakim Ziyech wird mit Ajax Amsterdam kein Spiel mehr bis zum 31. März bestreiten können.  © imago images/VI Images
Anzeige

Die niederländischen Fußball-Profiligen werden aufgrund des Coronavirus bis zum 31. März ausgesetzt. Die niederländische Regierung untersagte alle Veranstaltungen mit mehr als 100 Besuchern. 

Anzeige
Anzeige

Auch der niederländische Fußballverband KNVB hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus den Spielbetrieb ausgesetzt. Die Maßnahme gelte zunächst bis zum 1. April, teilte der Verband am Donnerstag mit. Betroffen seien alle Partien im Profi- sowie im Amateurfußball.

Auch geplante Spiele des Oranje-Teams gegen die Nationalmannschaften der USA und Spaniens könnten nicht wie geplant stattfinden. Zuvor hatte die Regierung in Den Haag alle Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen untersagt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Daran müsse sich auch der Fußballverband halten, erklärte KNVB-Chef Eric Gudde laut einer Mitteilung. "Die Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten haben Vorrang." Zugleich wies Gudde darauf hin, dass mit den Absagen erhebliche finanzielle Verluste verbunden seien.

Über staatliche Unterstützung angesichts solcher wirtschaftlicher Herausforderungen für den Fußball werde man sprechen müssen.