23. November 2022 / 16:02 Uhr

Reaktion auf "One Love"-Verbot? Das steckt hinter den Trainingsjacken der deutschen Nationalspieler

Reaktion auf "One Love"-Verbot? Das steckt hinter den Trainingsjacken der deutschen Nationalspieler

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die bunten Farben auf den Trainingsklamotten der deutschen Nationalspieler sorgten vor dem Japan-Spiel für Aufsehen. 
Die bunten Farben auf den Trainingsklamotten der deutschen Nationalspieler sorgten vor dem Japan-Spiel für Aufsehen.  © Getty Images (Montage)
Anzeige

Alle Augen schauten auf die deutschen Nationalspieler nach dem Verbot der "One Love"-Binde bei der WM in Katar. In den sozialen Medien sorgten plötzlich die Trainingsjacken und Aufwärm-Shirts für Aufsehen. Doch dabei handelt es sich nicht um eine kurzfristige Reaktion vom DFB. 

Als sich die deutschen Nationalspieler vor Anpfiff des WM-Auftaktspiels gegen Japan (1:2) erstmals im Khalifa International Stadium blicken ließen, wurde nach dem tagelangen Wirbel um die "One Love"-Binde ganz genau hingeschaut, ob es womöglich dennoch kleinere, größere oder versteckte Botschaften geben würde. Einige Beobachter wurden schnell fündig und deuteten einen farbigen Ring auf dem Ärmel des ansonsten überwiegend in weiß gehaltenen Trainingsanzugs des DFB-Teams als Regenbogen-Symbolik. Auch die T-Shirts, die die Spieler beim Aufwärmen trugen, hatten auf dem Ärmel bunte Applikationen.

Anzeige

Eine kurzfristige Reaktion des Verbandes auf das Verbot der "One Love"-Binde seitens der FIFA? Nein! Die Optik der Trainingsjacke sowie der Aufwärm-Shirts steht seit Langem fest, entsprang der Design-Abteilung von Ausrüster Adidas. In dessen Online-Shop sind die Artikel als "Game Day"-Kollektion zu finden und werden von allen Nationalmannschaften, die in Katar von dem Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach ausgestattet werden, an den Spieltagen getragen. Deshalb trugen die die Japaner am Mittwochnachmittag das gleiche Outfit, nur mit ihrem Verbandslogo auf der Brust. Auch Superstar Lionel Messi und seine argentinischen Mitspieler wärmten sich bereits unter anderem mit dem farbigen Ärmel auf.

Im Übrigen ist der offizielle WM-Spielball "Al Rihla", der ebenfalls von Adidas gestellt wird, in denselben Farben gestaltet. Wie Adidas auf SPORTBUZZER-Nachfrage erklärte, ist die Wahl der Farben auf der "Game Day"-Kollektion an den Spielball angelehnt. Zusätzlich sind die Farben auf den Schuhen aller WM-Spieler zu finden, die von Adidas ausgestattet werden. Von einer kurzfristigen DFB-Reaktion auf das Verbot der "One Love"-Binde kann bei dem Aufwärm-Outfit der deutschen Nationalspieler also keine Rede sein.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis