20. Mai 2019 / 13:38 Uhr

Real Madrid bindet Kroos bis 2023: Das sagt der Weltmeister zur Vertragsverlängerung

Real Madrid bindet Kroos bis 2023: Das sagt der Weltmeister zur Vertragsverlängerung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Toni Kroos wird auch künftig das Trikot der Madrilenen tragen.
Toni Kroos wird auch künftig das Trikot der Madrilenen tragen. © 2019 Getty Images
Anzeige

Toni Kroos hat seinen Vertrag beim spanischen Top-Klub Real Madrid bis 2023 verlängert. Der deutsche Nationalspieler und Weltmeister freute sich über seinen neuen Kontrakt. "Ich habe eine besondere Beziehung zum Verein", sagte er.

Anzeige
Anzeige

Offiziell: Real Madrid hat die Vertragsverlängerung mit Toni Kroos bekanntgegeben. Der deutsche Nationalspieler wird seinen Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2023 verlängern. Sein bisheriger Kontrakt hatte eine Gültigkeit bis 2022. Damit beenden die Madrilenen gleichzeitig die Gerüchte, die in letzter Zeit um den Mittelfeld-Star aufkamen.

Im vergangenen Jahr war Manchester United an dem Weltmeister von 2014 interessiert. Kroos selbst hatte mehrfach gesagt, er erwäge, bis zum Karriereende bei Real zu bleiben.

"Ich bin sehr glücklich. Es ist ein sehr spezieller Tag für mich", sagte Kroos nach seiner Vertragsverlängerung. "Ich habe eine besondere Beziehung zum Verein. Ich hoffe, dass wir zusammen weiter Titel sammeln können."

Kroos ist unter Zidane gesetzt

Trotz einer enttäuschenden Saison der Madrilenen war Kroos stets als Stammspieler gesetzt. In der abgelaufenen Saison der Primera Division lief er 28-mal auf und bereitete dabei vier Tore vor. "Die Saison war sehr enttäuschend für uns. Aber für mich ist das normal. Das kann passieren", sagte Kroos. "Die letzten Jahre haben gezeigt, dass wir große Titel gewinnen können. Natürlich hätte ich uns gerne besser spielen sehen, aber wir müssen uns jetzt einfach wieder vorbereiten auf die neue Saison, um dann wieder angreifen zu können."

Der Weltmeister nahm auch Stellung zu seinen eigenen Leistungen in dieser Spielzeit: "In dieser Saison habe ich nicht konstant gut gespielt. In den vier Jahren zuvor war das anders. Aber ich bin weiterhin derselbe Spieler und bin sicher, dass ich auf einem Top-Level weiterspielen kann."

Toni Kroos: Seine Karriere in Bildern

Klein-Toni: Im Alter von 12 Jahren kickt Toni Kroos noch bei seinem Heimatverein Greifswalder SC. Zur Galerie
Klein-Toni: Im Alter von 12 Jahren kickt Toni Kroos noch bei seinem Heimatverein Greifswalder SC. ©
Anzeige

Ohne den Deutschen hatten die Königlichen am Sonntag vor eigenem Publikum ihr letztes Liga-Spiel gegen Betis Sevilla mit 0:2 verloren. Als Tabellendritter hinter Meister FC Barcelona und Atlético Madrid und vor dem FC Valencia ist Madrid aber für die nächste Ausgabe der Champions League qualifiziert. Real gewann die Königsklasse zuletzt zwischen 2016 und 2018 drei Mal in Serie.

Mehr vom SPORTBUZZER

Kroos war 2014 nach dem WM-Triumph mit der deutschen Nationalmannschaft in Brasilien für rund 30 Millionen Euro vom FC Bayern nach Madrid gewechselt. Dort hatte der Mittelfeldspieler zunächst einen Kontrakt bis 2020 unterschrieben und diesen 2016 um weitere zwei Jahre verlängert.

25 ehemalige Spieler von Real Madrid und was aus ihnen wurde

Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt