12. April 2022 / 23:34 Uhr

Benzema schießt Real in der Verlängerung weiter: Irre Chelsea-Aufholjagd in Madrid endet im Drama

Benzema schießt Real in der Verlängerung weiter: Irre Chelsea-Aufholjagd in Madrid endet im Drama

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Karim Benzema war wie schon im Hinspiel der Matchwinner für Real Madrid.
Karim Benzema war wie schon im Hinspiel der Matchwinner für Real Madrid. © Getty Images
Anzeige

Nach der 1:3-Heimniederlage galt das Champions-League-Aus von Titelverteidiger FC Chelsea gegen Real Madrid schon als so gut wie sicher. Doch die Londoner dominerten das Viertelfinal-Rückspiel im Santiago Bernabeu, führten zwischendurch mit 3:0 und verpassten am Ende doch die Sensation. 

Mit diesem Drama hatte nach dem 3:1-Auswärtssieg von Real Madrid im Hinspiel wohl kaum jemand gerechnet. Die Königlichen brauchten für das Erreichen des Halbfinals trotz des komfortablen Vorsprungs gegen den FC Chelsea die Verlängerung, nachdem für der Titelverteidiger aus London nach 90 Minuten plötzlich ein 3:1 auf der Anzeigetafel im Santiago Bernbeu stand. In der zusätzlichen Spielzeit war es dann wieder einmal Top-Stürmer Karim Benzema, der Real jubeln ließ.

Anzeige

Dabei bekam Chelseas Hoffnung auf die Überraschung schon früh im Spiel Nahrung durch den schnellen 1:0-Führungstreffer von Mason Mount (15.), der von Timo Werner per Knie in Szene gesetzt wurde. Nach dem Seitenwechsel war Nationalspieler Antonio Rüdiger dann noch schneller als Mount und traf keine sechs Minuten nach Wiederanpfiff (51.) per Kopf zum 2:0. Das Spiel war endgültig wieder offen. Und als Werner eine Viertelstunde vor Schluss sogar zum 3:0 für die Gäste traf, stand Real plötzlich im eigenen Stadion vor dem nicht mehr für möglichen gehaltenen Aus.

Doch die Hausherren erholten sich schnell von dem Schock. Rund fünf Minuten später bediente Luka Modric den erst kurz zuvor eingewechselten Rodyrgo sehenswert und punktgenau mit dem Außenrist, der zum umgekehrten Hinspiel-Ergebnis einnetzte (80.) und die Verlängerung erzwang. In dieser wurde dann Benzema, der bereits im Hinspiel dreifach getroffen hatte, erneut zum Matchwinner für Real, als er zum 2:3 für die Gastgeber einköpfte (96.) und Chelsea die Sensation noch wieder entriss.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.