29. Oktober 2019 / 11:22 Uhr

China-Klub mit neuem Anlauf bei Gareth Bale: Winter-Angebot an Real Madrid? 

China-Klub mit neuem Anlauf bei Gareth Bale: Winter-Angebot an Real Madrid? 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das Verhaltnis zwischen Gareth Bale und Zinedine Zidane gilt nicht als das beste.
Das Verhaltnis zwischen Gareth Bale und Zinedine Zidane gilt nicht als das beste. © imago images / Agencia EFE
Anzeige

Der walisische Superstar Gareth Bale könnte Real Madrid im Winter in Richtung China verlassen. Ein Klub aus dem Reich der Mitte denkt wohl über ein neues Angebot für den Offensivmann nach.

Anzeige

Neue Wechsel-Gerüchte um Gareth Bale: Der Waliser in Diensten von Real Madrid wird von spanischen Medien (AS, Marca) erneut mit einem Wechsel nach China in Verbindung gebracht. Hinter den Kulissen ist wohl ein Abgang schon im Winter Thema bei den Madrilenen. Shanghai Shenhua ist demnach der interessierte Klub - und da war doch was?!

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Schon im Sommer warb der Klub offensiv um die Dienste des 30-Jährigen, lockte Bale mit einem Gehalt von 75 Millionen Euro netto für drei Spielzeiten - fing sich letztendlich aber eine Absage vom spanischen Topklub ein. Ebenso wie ein anderer chinesischer Erstligist: Jiangsu Suningt. Dort wurde ihm ein Wochen-Gehalt von einer Million britischer Pfund geboten, was umgerechnet 1,1 Millionen Euro entspricht. Damit wäre Bale zum bestbezahlten Fußballer der Geschichte aufgestiegen. Bei Real kassiert er angeblich übrigens 34 Millionen Euro brutto pro Jahr.

Obwohl das Verhältnis des Spielers zu Real-Coach Zinedine Zidane als schwierig gilt und es im Sommer eine Menge kritische Töne zwischen beiden gegeben hatte, ist Bale in dieser Saison sportlich gesetzt. In sieben Pflichtspielen kommt er auf zwei Treffer und zwei Assists.



25 ehemalige Spieler von Real Madrid und was aus ihnen wurde

Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Bleibt zudem die Frage, ob es sich der Tabellensechste der spanischen Liga leisten kann, einen seiner noch konstantesten Spieler abzugeben, gerade in der Wintertransferperiode, in der es generell schwierig ist, hochkarätigen Ersatz zu finden. Sein Vertrag in Madrid läuft noch bis 2022.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!