20. Juni 2019 / 14:35 Uhr

Real Madrid mit erstem Sommer-Abgang: Marcos Llorente wechselt zu Atlético Madrid

Real Madrid mit erstem Sommer-Abgang: Marcos Llorente wechselt zu Atlético Madrid

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marcos Llorente wechselt für 40 Millionen Euro von Real zum Stadtrivalen Atlético.
Marcos Llorente wechselt für 40 Millionen Euro von Real zum Stadtrivalen Atlético. © 2019 Getty Images
Anzeige

Stadtinterner Wechsel: Marcos Llorente wechselt von Real zu Atlético Madrid. Für den Transfer des Spaniers, der bei den Königlichen ausgebildet wurde, zahlen die Rojiblancos wohl 40 Millionen Euro. Llorente spielte in den Planungen von Zinedine Zidane keine Rolle mehr.

Anzeige
Anzeige

Nach elf Jahren ist Schluss bei Real Madrid: Der bei den "Königlichen" ausgebildete Marcos Llorente wechselt zum Stadtrivalen Atlético. Das gab Real am Donnerstag bekannt. Die Ablösesumme für den 24 Jahre alten Mittelfeldspieler soll bei etwa 40 Millionen Euro liegen. Llorente erhält bei den "Rojiblancos" - vorbehaltlich des bevorstehenden Medizinchecks - einen Fünfjahresvertrag bis Sommer 2024.

Mehr zu Real Madrid

Der Transfer des Spaniers zu Atlético Madrid bedeutet den ersten Abgang bei Real in diesem Sommer. Das Eigengewächs Llorente absolvierte insgesamt 39 Pflichtspiele für den Klub und erzielte dabei zwei Tore. In der Saison 2016/17 war er an Deportivo Alavés ausgeliehen.

Keine Chance unter Zidane

Unter Real-Trainer Zinedine Zidane spielte Llorente in der Schlussphase der vergangenen Saison keine Rolle mehr. Der Mittelfeldspieler kam nach der Rückkehr des Franzosen auf die Trainerbank Mitte März lediglich noch auf 259 Einsatzminuten. Dabei hatte Llorente im Dezember 2018 noch mit einem Treffer dazu beigetragen, dass Real zum dritten Mal in Folge Klub-Weltmeister wurde.

25 ehemalige Spieler von Real Madrid und was aus ihnen wurde

Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN