06. November 2019 / 23:05 Uhr

Champions League kompakt: Real feiert Schützenfest und Top-Talent Rodrygo - PSG im Achtelfinale

Champions League kompakt: Real feiert Schützenfest und Top-Talent Rodrygo - PSG im Achtelfinale

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Dreierpack! Rodrygo schießt Real Madrid zum Sieg gegen Galatasaray Istanbul
Dreierpack! Rodrygo schießt Real Madrid zum Sieg gegen Galatasaray Istanbul © imago images/Action Plus
Anzeige

Thomas Tuchel steht mit Paris St. Germain vorzeitig im Achtelfinale der Champions League. Real Madrid zerlegt Galatasaray Istanbul. Manchester City strauchelt bei Bergamo. Die Spiele vom Mittwochabend im Überblick. 

Anzeige
Anzeige

Paris St. Germain - FC Brügge 1:0 (1:0)

Paris St. Germain und Trainer Thomas Tuchel können schon nach dem vierten Spieltag der Gruppenphase sicher für das Achtelfinale der Champions League planen. Der französische Meister kam gegen den FC Brügge zu einem 1:0 (1:0) und hat nun die maximale Punkteausbeute von zwölf Zählern auf dem Konto. Den Treffer gegen die Gäste, die in der Gruppe A nun nur noch theoretische Chancen auf das Weiterkommen haben, erzielte Mauro Icardi (21.). Im zweiten Durchgang musste PSG dann aber nochmal um den Sieg zittern. Torhüter Keylor Navas parierte einen Foulelfmeter von Mbaye Diagne aber ohne Probleme (76.).

Mehr zur Champions League

Real Madrid - Galatasaray Istanbul 6:0 (4:0)

Real Madrid hat dank Top-Talent Rodrygo einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale gemacht. Der 18-jährige Brasilianer drückte der Partie gegen Galatasaray Istanbul von Beginn an seinen Stempel auf und ebnete den Weg zum souveränen 6:0 (4:0). So schoss Rodrygo drei Treffer selbst (4., 7. und 90.+3), und bereitete das 4:0 durch Karim Benzema (45.) vor. Zwischenzeitlich hatte Sergio Ramos den dritten Real-Treffer besorgt (14.). Der Innenverteidiger verwandelte einen an Nationalspieler Toni Kroos verursachten Foulelfmeter. Nach der Pause gelang Benzema sein zweites Tor (81.). Während Galatasaray keine Chance mehr auf den Einzug ins Achtelfinale hat, festigte Madrid in der Gruppe A den zweiten Platz hinter PSG.

Reals-Star Kroos und Trainer Zidane loben Dreierpacker Rodrygo

Roter Stern Belgrad - Tottenham Hotspur 0:4 (0:1)

Tottenham Hotspur wird dem FC Bayern in der Gruppe B wohl ins Achtelfinale folgen. Die Londoner gewannen das Verfolgerduell bei Roter Stern Belgrad 4:0 (1:0) und liegen mit nun vier Punkten Vorsprung auf die Serben auf dem zweiten Tabellenplatz hinter den Münchnern, die das Ticket für die Runde der letzten 16 durch einen Sieg gegen Olympiakos Piräus gelöst hatten. Den Sieg der Spurs in Belgrad sicherten Giovani Lo Celso (34.), Heung-Min Son per Doppelpack (57. und 61.) und Christian Eriksen (85.).

Mehr vom SPORTBUZZER

Atalanta Bergamo - Manchester City 1:1 (0:1)

Manchester City hat den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale verpasst. Der englische Meister kam bei Atalanta Bergamo nicht über 1:1 (1:0) hinaus, ist aber kaum noch vom ersten Platz der Gruppe C zu verdrängen. Raheem Sterling brachte den Favoriten um Nationalspieler Ilkay Gündogan früh in Führung (7.), doch die Italiener schlugen durch Mario Pasalic zurück (49.) und holten den ersten Champions-League-Punkt ihrer Klubgeschichte. ManCity musste nach der Verletzung von Stammkeeper Ederson und einer Roten Karte für Torhüter Nummer zwei, Claudio Bravo, in den letzten zehn Minuten in Unterzahl auskommen. Außenverteidiger Kyle Walker sprang als Torwart ein.

Pep nach ManCity-Remis: Deshalb ging Kyle Walker ins Tor

Dinamo Zagreb - Schachtjor Donezk 3:3 (1:1)

Dinamo Zagreb und Schachtjor Donezk liefern sich in der Gruppe C weiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz zwei. Die beiden Teams trennten sich im direkten Duell 3:3 (1:1) und haben nun jeweils fünf Zähler auf dem Konto. Manchester City führt die Tabelle mit schon zehn Punkten an. Den Gästen war durch Alan Patrick das 1:0 gelungen (13.), dann zog Zagreb durch Treffer von Bruno Petkovic (25.), Luka Ivanusec (83.) und Arijan Ademi (89,) vermeintlich uneinholbar davon. Doch Donezk gab nicht auf und traf in der Nachspielzeit durch Junior Moraes (9.+3) und Tete (90.+8, Foulelfmeter) zum Ausgleich. Auch bei den Platzverweisen stand es am Ende unentschieden: Zagrebs Nikola Moro (74.) und Schachtjor-Profi Marlos (79.) flogen jeweils mit Gelb-Rot vom Platz.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN