01. Mai 2022 / 08:57 Uhr

Real-Trainer Carlo Ancelotti "sehr emotional" nach fünfter Meisterschaft in Europa: "Das macht mich stolz"

Real-Trainer Carlo Ancelotti "sehr emotional" nach fünfter Meisterschaft in Europa: "Das macht mich stolz"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Carlo Ancelotti feiert mit Real Madrid den Gewinn der spanischen Meisterschaft.
Trainer Carlo Ancelotti feiert mit Real Madrid den Gewinn der spanischen Meisterschaft. © dpa (Montage)
Anzeige

Das ist vor ihm noch keinem Trainer gelungen: Carlo Ancelotti gewinnt nach den Meisterschaften in Italien, England, Frankreich und Deutschland auch den Titel in Spanien. Auf den Triumph mit Real Madrid reagiert der Star-Coach emotional.

Real Madrid ist zum 35. Mal spanischer Meister. Die "Königlichen" sicherten sich am Samstag durch ein 4:0 (2:0) gegen Espanyol Barcelona schon vier Spieltage vor Saisonende den Titel. Real-Trainer Carlo Ancelotti komplettierte damit seine Titelsammlung in den fünf großen europäischen Ligen. Nach Meisterschaften in Italien mit dem AC Mailand, England mit dem FC Chelsea, Frankreich mit Paris Saint-Germain und Deutschland mit dem FC Bayern München gewann der 62-Jährige nun auch Spaniens Liga. Während seiner ersten Amtszeit bei Real Madrid von 2013 bis 2015 war ihm der Meistertitel noch versagt geblieben.

Anzeige

"Das macht mich stolz. Ich mag das, was ich tue. Die fünf Meisterschaften bedeuten, dass ich einen guten Job mache. Ich bin stolz, hier zu sein, und will mit Real Madrid weiter Titel gewinnen", sagte Ancelotti. "Ich bin sehr emotional, das ist normal. Wir haben ein sehr gutes Ziel erreicht. Die Saison in der Liga war spektakulär, wir waren sehr konstant. Ich will den Spielern für ihre Arbeit, ihre Einstellung und ihren Einsatz danken. Heute gibt es nicht viel zu sagen, ich will einfach nur feiern. Es ist ein Erfolg von allen, die Spieler haben es sehr gut gemacht, wir haben selten gepatzt."

Nächstes Ziel für Real ist der erneute Gewinn der Champions League. Nach dem 3:4 im Halbfinal-Hinspiel bei Manchester City will der Rekordsieger im Rückspiel am Mittwoch (21 Uhr, DAZN [Anzeige]) doch noch den Sprung ins Finale schaffen. Den Meistertitel hatte Ancelotti schon vorab als Zusatz-Motivation bezeichnet. Nach dem Spiel sagte er: "Die Feier ist in mentaler Hinsicht gut. Wir sind Profis. Diesen Abend werden wir gemeinsam feiern, morgen dann trainieren und Mittwoch haben wir ein weiteres wichtiges Spiel."