01. Juni 2021 / 13:30 Uhr

Berichte aus Spanien: Carlo Ancelotti soll wieder Trainer bei Real Madrid werden – Vollzug noch am Dienstag?

Berichte aus Spanien: Carlo Ancelotti soll wieder Trainer bei Real Madrid werden – Vollzug noch am Dienstag?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Carlo Ancelotti soll offenbar neuer Trainer bei Real Madrid werden.
Carlo Ancelotti soll offenbar neuer Trainer bei Real Madrid werden. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Real Madrid hat sich offenbar auf einen Wunsch-Kandidaten für die Nachfolge vom zurückgetretenen Trainer Zinedine Zidane festgelegt: Spanischen Medien zufolge soll Carlo Ancelotti vom FC Everton kommen. Der Wechsel des Ex-Bayern-Trainers könnte noch am Dienstag über die Bühne gehen.

Anzeige

Real Madrid hat offenbar einen Nachfolger für Trainer Zinedine Zidane gefunden – und setzt wohl erneut auf einen alten Bekannten: Übereinstimmenden Medienberichten aus Spanien zufolge soll Carlo Ancelotti der Top-Kandidat auf den Trainer-Stuhl bei den Königlichen sein. Ancelotti steht derzeit noch bis 2024 bei Premier-League-Klub FC Everton unter Vertrag, Real müsste also eine Ablöse für den 61 Jahre alten Italiener bezahlen, der schon von 2013 bis 2015 an der Seitenlinie der Madrilenen stand. Wie die Marca berichtet, könnte die Verpflichtung noch am Dienstag bekannt gegeben werden.

Anzeige

Ancelotti würde in der spanischen Hauptstadt auf Zidane folgen, von dem sich die Königlichen am vergangenen Donnerstag nach rund zwei Jahren getrennt hatten. Der ehemalige Weltklasse-Mittelfeldspieler verpasste es mit Real in der abgelaufenen Saison, einen Titel zu holen. Nach der Trennung rechtfertigte er sich zuletzt in einem offenen Brief und erklärte unter anderem, dass er das Vertrauen der Verantwortlichen vermisst habe. Wie womöglich bei Ancelotti war es auch für "Zizou" schon die zweite Amtszeit in Madrid.

Der 61 Jahre alte Ancelotti konnte in seiner Karriere drei Mal die Champions League gewinnen und gehört zu den profiliertesten Coaches überhaupt. Vor seiner Zeit in Madrid arbeitete er bereits erfolgreich bei Juventus Turin (1999-2001), AC Mailand (01-09), dem FC Chelsea (09-11) und Paris Saint-Germain (12-13), später stand er beim FC Bayern (16-17) und dem SSC Neapel (18-19) an der Linie, ehe er im Dezember 2019 beim FC Everton anheuerte. Mit den Toffees wurde er in der zurückliegenden Saison lediglich Tabellen-Zehnter und verpasste die Qualifikation für das internationale Geschäft.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!