11. März 2019 / 08:47 Uhr

Real Madrid lacht über diese Videobeweis-Panne

Real Madrid lacht über diese Videobeweis-Panne

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Luka Modric (links) und Karim Benzema haben in Valladolid viel zu lachen. Die Fernsehzuschauer wundern sich über den leeren VAR-Raum.
Luka Modric (links) und Karim Benzema haben in Valladolid viel zu lachen. Die Fernsehzuschauer wundern sich über den leeren VAR-Raum. © Getty Images, DAZN
Anzeige

Eine strittige Szene im Ligaspiel zwischen Real Valladolid und Real Madrid, alles schaut auf den Schiedsrichter - und im Fernsehen ist ein leerer VAR-Raum zu sehen.

Anzeige
Anzeige

Das wäre beinahe der nächste Tiefschlag für das Champions-League-gebeutelte Real Madrid gewesen: Sergio Guardiola schiebt in der 14. Minute den Ball ins Tor der Madrilenen - zur vermeintlichen Führung für den krassen Außenseiter Real Valladolid. Oder war es Abseits? Schiedsrichter Jesús Gil Manzano gibt den Treffer, aber das Tor wird vom Videoschiedsrichter überprüft.

Oder doch nicht? Denn während Zuschauer und Spieler auf die Entscheidung warten, ist im Fernsehen zu sehen: Der Video-Keller ist leer! Irritationen im Stadion und bei den TV-Reportern. Was ist denn jetzt schon wieder los?

VAR sitzt in anderem Raum

Schiedsrichter Gil Manzano bekommt schließlich doch ein Signal: Kein Treffer! Real Madrid lässt sich davon nicht aus dem Konzept bringen, gewinnt souverän mit 4:1 durch Tore von Raphaël Varane, Luka Modric und zweimal Karim Benzema. Aber das Spiel hätte auch ganz anders laufen können, denn in den ersten 18 Minuten hatte Valladolid gleich zwei Tore geschossen, die wegen Abseits aberkannt wurden - und zusätzlich noch einen Elfmeter vergeben.

Und nach dem Spiel gab es dann auch die Auflösung zur Videobeweis-Posse: Laut Verband war der Videoraum sehr wohl besetzt, und dort wurde auch die strittige Szene überprüft. Die TV-Regie hatte aber irrtümlich einen falschen Raum gezeigt. Von dort war ein anderes Liga-Spiel betreut worden, das zu diesem Zeitpunkt bereits beendet war.

25 ehemalige Spieler von Real Madrid und was aus ihnen wurde

Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt