13. Januar 2022 / 23:13 Uhr

Real Madrid wartet im Finale: Athletic Bilbao setzt sich im Supercup gegen Atlético durch

Real Madrid wartet im Finale: Athletic Bilbao setzt sich im Supercup gegen Atlético durch

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Athletic Bilbao hat das Finale des spanischen Supercups erreicht.
Athletic Bilbao hat das Finale des spanischen Supercups erreicht. © IMAGO/Agencia EFE
Anzeige

Großer Erfolg für Athletic Bilbao: im Halbfinale des spanischen Supercups setzen sich die Basken dank eines späten Doppelschlags gegen Atlético Madrid durch. Im Finale wartet nun Real Madrid.

Titelverteidiger Athletic Bilbao hat erneut das Finale im spanischen Supercup erreicht und trifft dort am Sonntag auf Rekordmeister Real Madrid. Die Basken siegten am Donnerstag im saudi-arabischen Riad gegen ihren Ligarivalen Atlético Madrid mit 2:1 (0:0). Yeray (77.) und Nico Williams (81.) drehten mit einem Doppelschlag das Spiel, nachdem Atlético durch ein Eigentor von Unai Simon (62.) in Führung gegangen war. Atlético-Star José María Giménez sah in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit nach überhartem Einsteigen die Rote Karte.

Anzeige

Real Madrid hatte sich am Mittwoch im Clásico mit 3:2 nach Verlängerung gegen den FC Barcelona durchgesetzt. Der Uruguayer Federico Valverde erzielte den Siegtreffer.

Die Königlichen greifen damit am Sonntag (19.30 Uhr), ebenfalls im King Fahd International Stadium in Riad, nach ihrem zwölften Supercup-Titel. Rekordsieger ist der FC Barcelona mit 13 gewonnenen Supercup-Endspielen. Im vergangenen Jahr unterlagen die Katalanen im Finale jedoch Athletic Bilbao.