09. Mai 2022 / 06:23 Uhr

Real Madrid verliert Stadtderby gegen Atlético - Meister-Trainer Ancelotti rotiert nach CL-Finaleinzug

Real Madrid verliert Stadtderby gegen Atlético - Meister-Trainer Ancelotti rotiert nach CL-Finaleinzug

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Atléticos Yannick Carrasco erzielte per Foulelfmeter das goldene Tor im Stadtderby gegen Real.
Atléticos Yannick Carrasco erzielte per Foulelfmeter das goldene Tor im Stadtderby gegen Real. © IMAGO / eu-images
Anzeige

Nach dem spektakulären Einzug ins Finale der Champions League unter der Woche gegen Manchester City musste Real Madrid in der heimischen La Liga einen Dämpfer hinnehmen. Der bereits sichere spanische Meister verlor das Stadtderby bei Atlético mit 0:1.

Am 35. Spieltag der spanischen Primera División hat Meister Real Madrid das Stadtderby gegen den Erzrivalen Atlético verloren. Die Königlichen unterlagen am Sonntagabend mit 0:1 (0:1). Den Siegtreffer erzielte Yannick Carrasco per Foulelfmeter in der 40. Minute.

Anzeige

Nach dem kraftraubenden 3:1-Sieg nach Verlängerung im Champions-League-Halbfinale gegen Manchester City rotierte Real-Coach Carlo Ancelotti kräftig. Einzig Eder Militao, Nacho, Casemiro und Toni Kroos standen erneut in der Startelf. Unter anderem bekamen Stammkeeper Thibaut Courtois und Stürmerstar Karim Benzema (beide Bank) eine Pause.

In der Tabelle ist Real trotz der Derby-Pleite weiterhin die angefochtene Nummer eins - mit zwölf Punkten Vorsprung vor dem FC Barcelona. Für Atlético war der Heimsieg indes von großer Bedeutung: Zum einen feierte man den ersten Sieg über den Rivalen seit 2016, zum anderen konnte das Team von Trainer Diego Simeone Champions-League-Platz vier weiter festigen. Die Los Colchoneros liegen bei noch drei ausstehenden Partien sechs Punkte vor Betis Sevilla.