14. Oktober 2021 / 13:30 Uhr

Recken heute gegen Füchse Berlin: So stehen die Chancen für TSV Burgdorf

Recken heute gegen Füchse Berlin: So stehen die Chancen für TSV Burgdorf

Stefan Dinse
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
19.09.2021 , Handball ,  Recken  , 1. Bundesliga , Saison 2021-22 , FOTO: Florian Petrow :
Recken-Bergischen HC:
Ivan Martinovic
DA OBEN STEHEN DIE FÜCHSE: Ivan Martinovic und die Recken haben es mit einem Berliner Team zu tun, das sogar schon als Titelkandidat gehandelt wird. © Florian Petrow
Anzeige

Das wird eine Herausforderung für die Recken: Heute Abend spielen sie gegen die Füchse Berlin, die bereits als Titelkandidat gehandelt werden. Der neue Torwart Matthias Ritschel steht nach dem Rippenbruch von Domenico Ebner vor seinem ersten Einsatz. Rechtsaußen-Spieler Jannes Krone ist wieder fit. 

Na klar, die Tabelle kann auch Christian Prokop lesen. „Sicher, die Situation ist nicht berauschend. Aber ich habe schon sehr viele gute Sachen gesehen“, sagt der Recken-Trainer. Es stimme in der Mannschaft, bekräftigt der noch immer recht neue Coach. Dennoch stehen eben 2:8-Punkte auf dem Konto der TSV Hannover-Burgdorf, und heute kommen ausgerechnet die bisher überragenden Füchse Berlin (19.05 Uhr, ZAG-Arena).

Anzeige

Die drittplatzierten und bisher in neun Begegnungen ungeschlagenen Füchse behielten zuletzt sogar einen Punkt gegen Meister THW Kiel in ihrem Bau. Die Recken hingegen haben zurzeit viele Baustellen. Torwart Domenico Ebner (Rippenbruch) fällt noch mindestens zwei Monate aus, Kreisläufer Evgeni Pevnov (Muskelfaserriss) zwei bis drei Wochen, Spielmacher Jonathan Edvardsson (Bänderriss) ebenfalls noch einige Wochen.

Alles ok, der verletzte Recken-Keeper Domenico Ebner reckt die Faust.
Alles ok, der verletzte Recken-Keeper Domenico Ebner reckt die Faust. © Florian Petrow

Immerhin haben die Recken mit Matthias Ritschel einen erfahrenen Schlussmann bis zum Jahresende verpflichtet. „Er hat im Training einen stabilen Eindruck gemacht“, so Prokop. Ritschel könnte gegen die Füchse erstmals zum Einsatz kommen. Und mit Jannes Krone kann ein Rechtsaußen wieder helfen. Er hat sich von einem komplizierten Bänderschaden am Daumen erholt.

Er hilft in Hannover aus: Schlussmann Matthias Ritschel, hier noch im Trikot des TV Hüttenberg, erhält einen Vertrag bis zum Jahresende. 
Er hilft in Hannover aus: Schlussmann Matthias Ritschel, hier noch im Trikot des TV Hüttenberg, erhält einen Vertrag bis zum Jahresende.  © imago/Eibner

Dennoch bleibt der Eindruck, die Recken könnten Verstärkung brauchen. Zumal einige Akteure längst nicht in Normalform sind. Prokop formuliert das so: „Einige Spieler müssen noch mehr an ihr Leistungsmaximum gehen.“ Zwar sondiert die TSV weiter den Markt, will jedoch Schnellschüsse vermeiden. Prokop sagt aber trotz der Ausfälle auch: „Wir kriegen das mit unserem Unterbau kompensiert.“ Die Lage sei fordernd und zugleich ein Zwiespalt, „unsere Spieler sollen ja Schritt für Schritt nach vorn machen. Und die Verletzten zurückkommen“, sagt der Trainer.

Berliner Füchse sind top besetzt

Die Berliner ihrerseits sind auf allen Positionen top besetzt, so Prokop. Sein Gegenüber Jaron Siewert warnt trotzdem vor den Recken: „Aufgrund ihrer vielen Verletzten haben sie noch nicht so zu ihrem Spiel gefunden. Aber sie haben sehr gefährliche Spieler in ihren Reihen. Da darf man sich nicht von irgendwelchen Tabellenkonstellationen täuschen lassen.“

Wirklich gefährlich waren die Recken zuletzt bei der bitteren Pleite in Balingen freilich nicht. Es war vielmehr ein Fehlwurffestival. Rühmliche Ausnahme war Ivan Martinovic, der alle acht Versuche verwandelte. Er findet, das Team „habe bei Rückständen bisher „zu oft den Kopf hängen lassen“. Die Mentalität ist aber eigentlich da, betont der Kroate: „Nur wir müssen sie auch zeigen.“


Mehr zu den Recken

Gegen die schnellen Füchse brauche es einen guten Start und eine gute zweite Welle, unterstreicht Martinovic: „Wir haben Bock, gegen solche Gegner zu spielen. Wir werden es den Berlinern nicht leicht machen.“

Bisher sind rund 2000 Karten für die Partie gegen die Füchse verkauft. Eine Abendkasse öffnet nicht. Personalisierte Tickets können aber noch kurzfristig online gekauft werden.