14. Januar 2020 / 16:12 Uhr

Red Dragons gewinnen beim TSV Neustadt

Red Dragons gewinnen beim TSV Neustadt

Oliver Schwandt
Märkische Allgemeine Zeitung
War mit 21 Zählern erfolgreichster Werfer der Red Dragons beim Sieg in Neustadt: Thomas Schoeps (M.).
War mit 21 Zählern erfolgreichster Werfer der Red Dragons beim Sieg in Neustadt: Thomas Schoeps (M.). © Oliver Schwandt
Anzeige

Basketball-Regionalliga: Dahmeländer zeigen bei 71:67-Erfolg ganz starkes Schlussviertel.

Anzeige
Anzeige

Mit einem Sieg sind die Regionalliga-Basketballer der Red Dragons KW in die zweite Saisonhälfte gestartet. Vor 500 Zuschauern gewannen die Dahmeländer die Partie beim TSV Neustadt temps Shooters knapp mit 71:67 (39:39). Mit zehn Punkten rangiert das Dragons-Team derzeit auf dem achten Tabellenrang.

„Dieser Erfolg war unheimlich wichtig. Meine Mannschaft hat von der ersten Minute an alles gegeben, um sich für die Hinspielniederlage gegen Neustadt zu revanchieren. Es war wirklich ein toller Auftritt meiner Jungs, auf den sie stolz sein können“, freute sich Dragons-Coach Michael Opitz über den fünften Saisonsieg seiner Mannschaft.

Mit einem erfolgreichen Dreier erzielte Thomas Schoeps an seinem 31. Geburtstag die ersten drei Zähler für die Brandenburger. Die Hausherren zeigten sich nur kurz geschockt und zogen mit einer konzentrierten Leistung bis auf 25:20 davon (10.). Im zweiten Viertel waren es die Gäste aus dem Dahmeland, die sich beim Abschluss etwas abgezockter zeigten und diesen Abschnitt mit 19:14 für sich gestalten konnten.

Michael Opitz (Red Dragons): "Umstellung in der Abwehr brachte den Erfolg"

Nach dem Seitenwechsel waren wieder die Hausherren das dominierende Team auf dem Parkett, denn nach 28 Minuten führte der TSV deutlich mit 57:45. „Es war schon sehr erstaunlich, wie meine Mannschaft aufgrund des hohen Rückstandes nicht die Köpfe hängen ließ und im letzten Viertel – ich stellte in der Abwehr um – mit einer sehr starken Defensivleistung dafür sorgte, dass Neustadt sieben Minuten lang keinen Punkt erzielen konnte“, berichtete Opitz weiter.

120 Sekunden vor Schluss war es erneut Schoeps, der mit einem Dreier die Dragons mit 62:61 in Führung brachte. Acha Njei baute ebenfalls mit einem Dreier den Vorsprung 40 Sekunden vor dem Spielende auf 67:61 aus. Neustadt probierte in der Schlussphase noch einmal alles – ohne Erfolg, denn die Gäste gaben den 71:67-Sieg nicht mehr her.

Red Dragons: Schoeps (21), Adamczak (12), Njei (12), Rix (9), Salijevic (5), Steffen (4), Martin (4), Trenz (2), Dimitrijevic (2), Barry, Wilke