09. Januar 2020 / 18:31 Uhr

Von der Regional- bis in die Kreisliga: Das sind die zehn unfairsten Teams der Region Hannover

Von der Regional- bis in die Kreisliga: Das sind die zehn unfairsten Teams der Region Hannover

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Einige Mannschaften sind in der Hinrunde durch unfaires Verhalten auf dem Platz aufgefallen. 
Einige Mannschaften sind in der Hinrunde durch unfaires Verhalten auf dem Platz aufgefallen. 
Anzeige

Die Hinrunde ist gelaufen, die Vereine überwintern bis mindestens Februar auf ihren Tabellenplätzen. Welche der Mannschaften das unfairste Team der Region Hannover in der Hinrunde war, erfahrt ihr in unserer Galerie.

Die Hinrunde in Hannovers Amateurfußball ist schon seit längerer Zeit vorbei. Manche Teams starten bereits so langsam mit der Vorbereitung auf die Rückrunde. Für uns ist das ein Grund zurückzublicken und euch die unfairsten Teams der Region vorzustellen.

Anzeige

Aus der Regional- und Oberliga hat es kein Verein in unser Ranking geschafft. Die Reserve von Hannover 96 ist noch am unfairsten - und weist eine Quote 3,3 auf. Die Teams aus den unteren Ligen beweisen allerdings, dass es noch deutlich unfairer geht. So kommen fünf (!) der zehn Mannschaften aus der Kreisliga 4.

Das sind die fairsten Teams der Region

Das sind die unfairsten Teams der Region:

Von der Regionalliga bis zur Kreisliga: Die unfairsten Teams der Region Hannover

TSV Krähenwinkel/Kaltenweide II (Kreisliga 4): 43 gelb, 3 gelb-rot, 2 rot (Quote: 3,87)  Zur Galerie
TSV Krähenwinkel/Kaltenweide II (Kreisliga 4): 43 gelb, 3 gelb-rot, 2 rot (Quote: 3,87)  ©

Unfairstes Team der Region Hannover: Erstellung der Rangfolge

Erstellt wurde die Rangfolge unter Berücksichtigung der Anzahl von gelben, gelb-roten und roten Karten sowie der Anzahl der bereits bestrittenen Spiele, woraus anschließend eine Quote errechnet wurde.